peinliche Werbung

Bewusstes fernsehen gehört ob des für mich mangelhaften Angebots zu meinen weniger bevorzugten Freizeitbeschäftigungen. Die Langeweile und ein Kopf voller Gedanken setzten mich heute ausnahmsweise vor die Kiste. In der Absicht sich berieseln zu lassen, durfte ich u.a. auch einen WerbeSpot einer Baumarktkette mit oranger CI erdulden. Die haben doch tatsächlich Queens – we will rock you für Ihre merkwürdige Werbebotschaft adaptiert.

Dabei scheinen einige unbestritten mutige Angestellte oder auffallend ungelenke (kann man das so überzeugen faken?) Schauspieler entsprechend motiviert worden zu sein. Der Rhythmus und die Musik des Songs bleibt, nur der Text ist komplett deutsch und auf Baumarktbedürfnisse umgedichtet.

An Peinlichkeit kaum mehr zu überbieten. Unangebrachter wäre nur noch Marilyn Manson in Kampfbemalung als Schauspieler in einem Kindergarten-Weihnachtsmärchens.

Zu dem Spot passt vermutlich eine mir letzthin vermittelte ’scheibar‘ altbekannte Marketingweisheit: Bekannt wird, über den öffentlich schlecht geredet wird. Das mag im Geschäft richtig sein, ich habe dennoch so meine Probleme mit der Aussage. Aber deshalb arbeite ich auch im Kundendienst und nicht im Marketing. Um auf den Grund des Posts zurückzukommen: Diese Baumarktkette will sich von den Anderen am Markt abheben (hat man), man will nachhaltig auf sich aufmerksam machen (hat man auch), man will Emotionen wecken (hat man definitiv – *würg*).

peinlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.