teilbetreutes kochen – 01

So ganz ohne Rückendeckung gehe ich dann doch nicht an die Sache dran. Heute fing es dann für mich an. Ich lernte also als erstes wie meine Göttergattin ihre Stampfkartoffeln macht, wie man ‚richtig‘ den Blub-Spinat aufwärmt und wie man Fleischkäse braten sollte. Das sind alles sehr einfache Sachen, aber für mich und zum Anfang passt das schon.

Fazit heute:

  • Ich habe nichts kaputt gemacht (sehr wichtig).
  • Es wurde alles gegessen, es war nichts versalzen oder versaut.
  • Meine KüchenOrga fand ich deutlich besser als gestern (und sicher nicht weil die Aufsicht dabei war).
  • Der aus der Zubereitung folgende Spül- und Reinigungsaufwand war angemessen.
  • Alles ok. 🙂

Wirklichen Spaß macht mir die Küchenarbeit noch nicht, aber immerhin ist der anfängliche Widerwillen dann doch erfolgreich bekämpft. Immer ein Stein auf den Anderen – das wird schon noch.

Steine

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.