upgrade Arie

Die ToDo-Liste von heute hat sich angefühlt wie werktags, hoffentlich reißt das nicht ein.

Zuerst gab es etwas überraschend WordPress 2.5.1. Außer einer massiven Sicherheitslücke sollen weitere 70 Optimierungen stattgefunden haben. Nach dann also heute die verschiedenen Blogs alle gesichert und auf die aktuelle Version gehoben. Ging alles gut, war nur etwas nervig.

Wir liegen in den letzen Zügen unseres neuen Blogs, demzufolge will man noch an vielen kleinen Schrauben drehen.

Es war Zeit endlich die Winterreifen am kleinen Schwarzen zu wechseln, diesmal nur 30 Minuten gebraucht. Die Vorderreifen sind ziemlich runter, schöner Mist. Ob ich nächsten Winter die Reifen noch ersetzen muss? Laut eines Berichts im Teletext von vor ein paar Tagen, führt die Stadt Frankfurt diese Abzocker-Umweltplakette völlig überraschend nun doch zum 01.10.2008 ein. Es sollen zwar ’nur‘ Dieselfahrzeuge ohne Russfilter davon betroffen sein, doch ich glaubt diesem Abzocker-Gesindel nicht. Die Aussicht auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen zu können/müssen passt mir überhaupt nicht. Die 30 Minuten Morgens und Abends allein im Auto für mich brauche, die braucht mein Kopf. Ich sehe mich schon jeden Tag mit Bahn und Bus zu pendeln, das wird hart wenn es wirklich kommt. *think positive old man*

Ich konnte doch nicht widerstehen.

[klick auf das Bild zum vergrößern ]

Also alles gesichert und Hardy geholt. Nach knapp einer Stunde war er fertig, alles gut gegangen.

Nur mit dem Firefox habe ich mich verschätzt. Da hier die Beta 5 der neuen Version 3 mitkommt, funktionieren ein ganze Reihe von meinen PlugIns nicht mehr. Ist nur temporär, aber dennoch lästig.

Keine Zeit für meinen Kopf heute, keine Zeit und Lust alles liegen zu lassen und die Sonne zu genießen.

Beim Reifen wechseln um 16.30 Uhr lief Poets of the Fall (richtig geile CD // nebenbei erwähnt) im Auto, recht knackig warum auch nicht. Hab mich richtig drauf gefreut, das bei der Musik zu machen. Na ja, die Nachbarschaft nahm Anstoß. Aber Samstags um 9.00 Uhr den dämlichen Rasenmäher anwerfen oder Handwerker dabei zuhören müssen, wie sie lautstark im Garten arbeiten. Ich habe zu Hause keine Lust auf Streit.

Dann hat irgend ein Spacken unser Telefonnummer raus gegeben und jetzt rufen dauernd irgendwelche Marketing-Idioten an und wollen mich befragen. Seit vorgestern Abend geht das, die Spinner lassen sich höflich nicht abwimmeln. Taktik derzeit, ich lege den Hörer einfach hin und mache weiter was ich tue, nach längstens 5 Minuten ist die Leitung wieder frei. Nächste Stufe ist die Trillerpfeife. Hat schon mal geklappt, ist aber schon länger her. Ich fragte wo man die Nummer her hat und das man nicht mehr anrufen soll. Er ging nicht drauf ein, ich habe dann einmal vorgewarnt und dann gab es die Pfeife. Hat gezogen, seitdem wurde ich nicht mehr um meine Meinung gefragt.

letzer Lichtblick des irgendwie verkorksten Tages: lecker Tuborg, lesen, nette Musik hören, das hier blogen und online ratschen mit s. Lange nicht mehr gemacht, danke fürs Dasein und antworten.

Nachtrag bzgl. Firefox 3, weil man tricksen kann:

  • man gehe nach Home/%NAME%/.mozilla/firefox/extension/%%%%%/
  • und öffne die in dem Erweiterungsordner liegende install.rdf mit sudo gedit
  • man suche nach einem String wie z.B. <em:maxVersion>3.0b4pre</em:maxVersion> und
  • ändere es <em:maxVersion>3.0b6pre</em:maxVersion>
  • abspeichern und Firefox neu starten
  • manche Erweiterungen lassen sich so wieder aktivieren
  • Nutzung auf eigene Gefahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.