100jähriges Handy

…. Nathan Stubblefield, ein Melonenfarmer aus Kentucky, erhielt am 12. Mai 1908 das US-Patent Nr. 887357 für das erste drahtlose Telefon. Er gründete auch gleich den wohl ersten Mobilfunk-Provider, die „Wireless Telephone Company of America“.

Stubblefields Apparat ist problemlos tragbar – vorausgesetzt, man kennt ein paar kräftige Leute, die einem dabei helfen. Ursprünglich war das Gerät für die Kommunikation mit Booten und Zügen gedacht. Zudem musste man seine Basisstation mitbringen, die aus diversen Telegraphenmasten mit dazwischen gespannten Drähten besteht. Maximale Reichweite: rund 400 Meter. Ein zeitgenössischer Reporter berichtete enthusiastisch von den ersten Testvorführungen: Das Gerät sei in der Lage, komplette Sätze verständlich zu übertragen, vorausgesetzt, die Batterie sei voll geladen. …

[quelle: tagesschau.de]

*staun* Das wusste ich gar nicht.

[Bild © Plami / www.pixelio.de]

2 Gedanken zu „100jähriges Handy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.