rund 4,5 in 40

Mit aller Vorsicht habe ich heute Abend also den Wiesbadener Kurpark umrundet. Also fast und auch nicht in einem Stück, das ist denn doch zuviel. Ich bin ehrlich überrascht und auch etwas stolz auf mich. Meine neu erkorene ‚Hausstrecke‘ im oberen Teil des Kurparks umfasst etwa 4,5 km. Ein schöner Rundkurs, mit Steigungen *fies* und geraden. Kaum Asphalt, fester Untergrund ohne große Steine.

Diese Strecke bin ich heute angegangen und habe mich dabei eigentlich gar nicht so tölpelhaft angestellt. Nach etwa 40 Minuten hatte ich die Runde komplett. Wie erwartet, die Kondition ist da, nur am Laufen muss ich noch drehen und letztlich auch den immer noch 13 zu vielen Kilos Tribut zollen. Den Bandscheiben und mir geht es indes prima. Ein guter Anfang. 🙂

Fazit des Versuchs:

  • Boxenshorts als Unterwäsche eigenen sich nur bedingt zum laufen.
  • Ein Crosstrainer ist eben nicht quefeldein laufen, nur auf der Stelle.
  • Die Luft ist komplett anders als wenn man auf der Stelle hampelt.
  • Ich sollte den Mund etwas schließen, wenn ich unter Bäumen oder zu nahe an Büschen laufe. *uäh*
  • Eine Wasserflasche an meinem Startpunkt (in der Rambach) wäre gut, wenn es wärmer wird.
  • Vor dem Laufen: unbedingt die Blase prüfen. *peinlich*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.