täglicher Futterneid im Büro

Das klingt irgendwie sehr ernst. Dabei ist die Autorin sonst nicht so aggressiv. 🙂

10 Gedanken zu „täglicher Futterneid im Büro

  1. *lol* das vermutlich nicht, bei den nach dem Mittagstisch nach süßen Kalorien suchenden Wölfen, muss man vorsichtig sein, wenn man etwas gebunkert hat und es noch brauch. 😉

  2. also wenn es ihr so wichtig ist wie kadda (kann den link hier nicht 😉 ) ihre schokoriegel, sollte man es AUF KEINEN FALL auf die maßnahmen ankommen lassen. gefährlich. klingt nach pms und fresslust. schlechte kombi bei einer frau! 😉

  3. @buchstaeblich
    Ja ich auch.

    @ri
    öhm, mich nicht. 🙂

    @Ehefrau
    Ich weiß nicht was es war, ich bin derzeit im HomeOffice und lese quasi aus sicherer Entfernung mit. 🙂

  4. hm. …ein Vorhängeschloss ist da wohl angebracht, kenn ich zu gut, kaum eingekauft schon weg 😥
    Aber aus sicherer Entfernung besteht keine Gefahr für dich….die Massnahmen möcht ich gern wissen, fragst du bitte nach!!
    LG

  5. Oh, ich kann das schon verstehen. Wenn ich mich auf meine Schokolade freue und die ist plötzlich nicht mehr auffindbar… dann werde ich zickig. Ganz, ganz zickig.

  6. @bonafilia
    Der Kühlschrank ist Gemeingut. Traue sich mal einer dort ein Schloss dran zu hängen…. Um die Maßnahme zu erfahren werde mich möglicherweise in Gefahr begeben. Willst Du das wirklich? 😉

    @Frau W.
    T(r)aube Nuss? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.