Koordinationslegastheniker

Ich bin komplett zu ungeschickt um die chinesische Tütensuppe stilecht mit Essstäbchen zu verzehren. Ja, es gibt wirklich Leute die in der IT arbeiten und dennoch nicht mit Essstäbchen umgehen können. Also wurde das heutige Süppchen vorerst mit einem profanen deutschen Löffel geleert. Alleine der Versuch die Dinger ‚richtig‘ in die Hand zu nehmen, macht aus mir einen Koordinationslegastheniker. *argh* So kann man sich (also ich) doch nicht ernähren, da verzehrt sich der ungebildete Europäer (also wieder ich) vor seinem Teller.

Zuerst dachte ich „flugs an den Rechner und schnell mal nachgesehen, da wird es doch sicher… HALT….  das wäre dann wie sich eine Anleitung zum Essen zu beschaffen. *what?* Ne – das mache ich nicht. Ich will nicht nachlesen wie ich essen kann. Das hat Zeit bis später.

Die Wikipedia sagte dann später, dass es ziemlich simpel auch für mich Simpel ist:

Bei korrekter Handhabung ist das Essen mit Stäbchen erstaunlich einfach.

[klick auf das Bild zum vergrößern ]

  1. Man lege ein Stäbchen mit dem dickeren Ende in die Hautfalte zwischen Daumen und Zeigefinger und lege den Mittelteil des Essstäbchens auf der Spitze des Ringfinger ab. Dieses Stäbchen wird nicht bewegt und sollte stabil liegen.
  2. Das zweite Stäbchen wird beinahe wie ein Stift mit den Spitzen des Daumens, Zeige- und Mittelfinger gehalten. Man achte darauf, dass sich die Stäbchenspitzen auf der gleichen Höhe befinden.
  3. Man schwenke das zweite Stäbchen zum stationären Stäbchen hin und wieder davon weg. Auf diese Weise können auch große Dinge einfach gegriffen werden.
  4. Mit etwas Übung fungieren die Stäbchen wie ein Paar Greifer.

Tipp: Für den Anfang kann es helfen, die Stäbchen in der Mitte zu fassen. Mit mehr Erfahrung kann man dann immer weiter zum Ende rutschen und damit die Kapazität der Stäbchen vergrößern.

Trick: Um ein Gefühl für das Essen mit Stäbchen zu bekommen, kann man die Enden mit einem Stückchen Pappe trennen und mit einem Gummiring mehrmals fest umwickeln, so dass sich die Stäbchen wie eine Pinzette halten und benutzen lassen. Dieser Trick wird in asiatischen Ländern gerne angewandt, um Kindern das Essen mit Stäbchen beizubringen. [quelle und © des Bildes: wikipedi.de]

Aber nun habe ich das in der Theorie auch mal gelernt. Erste Tests mit wehr- und leblosen Gegenständen auf dem Schreibtisch haben mir gezeigt, Wiki zu lesen und zu verstehen alleine reicht nicht aus. Also Übung. Mal schauen was die Gattin zu Sushi morgen im Städtchen sagt. 🙂

Ein Gedanke zu „Koordinationslegastheniker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.