3rd life

Kunde: Was ist das?

Verkäufer: Das ist ein neues Spiel namens 3rd life, dem einzigen Full-HD, 3d Realtime-Rollenaufbauspiel.

Kunde: Und wie spielt man das?

Verkäufer: Recht einfach. Zuerst baut man z.B. einen Bahnhof mit Gleisen und lässt vorgenerierte Eisenbahnzüge rein und auch wieder raus fahren. Dann erstellt man einen Plan, der alles mit bestimmten Wiederholungsregeln im Spiel etabliert und automatisiert. Dann kreiert man eine beliebige Menge von NPC, weil es macht einfach mehr Spaß wenn sich im Spiel auch etwas frei bewegt, der Wuselfaktor Sie verstehen sicher.

Kunde: Oh ja, wie bei Siedler.

Verkäufer: Ja genau, wie bei Siedler. 3rd life wird von einer sehr leistungsfähigen KI unterstützt. So wird es zu einer echten Herausforderung für Sie als Spieler.

Sie spielen vorerst, indem Sie die Züge fahren lassen und sich daran erfreuen, wie sich die NPC mithilfe der KI völlig autark bewegen und dabei immer besser werden. Sie können dann Schienen verlegen, für Verpflegung im Bahnhof sorgen oder auch nicht, ihn schmutzig werden lassen oder regelmäßig reinigen. Sie müssen die Rahmenbedingungen schaffen, dies ist Ihre Aufgabe im Spiel. Sie haben die volle Kontrolle, zu jeder Zeit.

Kunde: Zu jeder Zeit?

Verkäufer: Zu jeder Zeit. Toll, oder? Die NPC werden jeweils in Echtzeit auf Ihre Eingriffe reagieren und mit Anforderungen an Sie herantreten. Diese sollten Sie besser erfüllen, wollen Sie das Ihr Bahnhof floriert. Irgendwann haben Sie es geschafft und es läuft alles. Falls Ihnen dann langweilig wird weil nichts spannendes mehr passiert, können Sie die Bedingungen einfach etwas verschärfen. Nur um etwas Pepp in Sache zu bringen. Die Züge fahren zu lassen, die NPC kommen und gehen das hat nach dem erfolgreichen Aufbau doch eine gewisse Tristesse. Doch daran haben wir gedacht. Sie als ambitionierten Spieler können dann Ihre Simulation interessanter gestalten, indem Sie z.B. die KI auf die Probe stellen und fordern.

Kunde: Unglaublich was heutzutage alles geht. Und was passiert wenn ich mich mal nicht danach richte?

Verkäufer: Eigentlich haben Sie nichts zu befürchten. Die NPC  nehmen alles was Sie ihnen vorgeben, solange Sie geschickt genug vorgehen. Sie werden staunen wie tief das gehen kann. Wenn Sie es gut organisieren und keinen Ersatzbahnhof bauen, können Sie tun und lassen was sie wollen. Aber bitte, den speziellen Tipp haben Sie nicht von mir. OK?

Kunde: Nein nein, keine Sorge.

Verkäufer: Zum Beispiel lassen Sie die NPC gemäß pauschalisierter Routine wie gehabt am Bahnsteig stehen. Die KI bemerkt, dass zur gewohnten Zeit kein Zug auf dem Gleis steht, weil Sie ihn im Hintergrund blockiert haben. Sie warten bis deswegen Unruhe in die NPC kommt. Die beginnen dann etwas orientierungslos umher zu irren. Der Wuselfaktor steigt hier rapide an, sehr schön zu beobachten. Sie sollten dann geschickt den Hinweis platzieren, dass der erwartete Zug auf einem anderen Gleis am anderen Ende des Bahnhofes warten würde. Die NPC strömen sofort auf das andere Gleis zu. Die KI ist wirklich gut. Sie als ausgefuchster Spieler warten bis alle NPC unterwegs sind, den eigentlich richtigen Bahnsteig verlassen haben und nehmen die Änderung schnell wieder zurück. Die anderen Hinweistafeln bleiben weiterhin mit der Falschinformation versehen, nur damit die KI nichts bemerkt und Ihnen dann die Tour versaut, das wollen wir nicht.

Kunde: Oh mein Gott. Ist die KI denn so gut?

Verkäufer: Ja, das ist sie. Die Beste am Markt. Jetzt wird es interessant. Die NPC sind auf das nunmehr falsche Gleis gewandert, die KI hat keinen Grund dem Verweis zu misstrauen. Nun lassen Sie einen Zug mit völlig anderem Bestimmungsziel an dem Gleis einfahren, an dem die NPC auf ‚ihren‘ Zug warten. Nun flippt die KI quasi aus. Die NPC sind ratlos und zerstreuen sich in alle Richtungen auf der Suche nach ‚ihrem Zug. Toll, oder?

Kunde: haha, voll witzig ist das.

Verkäufer: Es kommt noch besser. Derweil die NPC also umherirren, lassen Sie den richtigen Zug unbemerkt von den NPC am alten Urspungsgleis einfahren. Sie werden erleben, dass die NPC dennoch immer konfuser umherlaufen, anstatt zurück auf den alten Bahnsteig zu gehen. Da passieren die witzigsten Sachen, die ihnen alle als Video-Zwischensequenz in einem separaten Fenster vorgespielt werden können.

Nach einer gewissen Zeit sollten Sie dann wieder zur gewohnten Routine zurückkehren, denn zuviel Unordnung vertragen die NPC dann auch nicht. Und wir wollen doch nicht Ihren Bahnhof in unnötige Aufruhr versetzen. Die KI wird die NPC zusammenführen und dann geht es wie gewohnt weiter. Einige NPC werden Ihren kleinen Trick vielleicht noch rechtzeitig mitbekommen, aber der Großteil wird Sie nicht mit neuen Anforderungen behelligen und warten was passiert.

Kunde: Das ist ja super. Und alles in Echtzeit, full HD, 3D, full featured Ragdoll, 7.1 SurroundSound und allem?

Verkäufer: Ja sicher. Sie können dieses Szenario beliebig variieren. Es gibt keine Beschränkungen, Ihrer Phantasie und Spielfreude sind keine Grenzen gesetzt. Sie haben zu jeder Zeit die volle Kontrolle und der Ereignishorizont ist in keiner Weise beschränkt. Sie sollten es nur nicht wiederholen, denn die KI ist clever, die merkt sich alles und steuert die NPC dann möglicherweise nicht wie von Ihnen erwartet. Seien Sie also besser auf der Hut.

Kunde: Ist das geil. Das muss ich unbedingt haben.

Verkäufer: Aber gerne doch. Diese Lizenz für 149 Euro berechtigt Sie für einen Monat so oft Sie wollen in 3rd life zu spielen.

Kunde: Wie, nur einen Monat?

Verkäufer: Ja, nur einen Monat, dann zeigt die Erfahrung brauchen Sie als ambitionierter Spieler neue Herausforderungen. Kommen Sie bitte dann unbedingt wieder vorbei, ich kann Ihnen weitere tolle AddOns zu ihrem 3rd life anbieten Sie werden staunen. In ein paar Monaten haben sie eine überaus komplexe und naturgetreue Simulation. Sie werden es nicht mehr missen wollen. Tausende von Spielern können Ihnen das bestätigen.

Kunde: Ganz schön teuer, aber das ist es mir wert, keiner hat ein vergleichbares Spiel.

Verkäufer: Genau, 3rd life ist einzigartig.

palim-palim

[Bild © unbekannt]

5 Gedanken zu „3rd life

  1. Oh, so fühlst du dich als Kunde der deutschen Bahn. Armer Ruediger.
    Deine Rolle als NPC scheint ja richtig Sch*ße zu sein. 🙁

  2. @schildmaid
    Selbstverständlich nicht jeden Tag. Auf der Heimfahrt hatte mir Gedanken gemacht, wie ich das erlebte verarbeiten könnte. zumal Baldrick leer war. Da hatte der Kopf ausreichend Zeit sich diesen Blödsinn auszudenken. 🙂

    Ich mag es nicht beschwören, aber diese Woche keine nennenswerten Vorkommnisse, alles über pünktlich, „Business as usual“. Oder hätte ich das jetzt nicht sagen sollen, weil morgen geht es dann rund? ich hoffe nicht.

  3. @bonafilia
    auch ich erlag dem Reiz des Spieles, aber die Verlängerung steht eindeutig in Frage. So viel Spaß wie erwartet macht es nun auch wieder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.