Haende waschen

Selten habe ich dermaßen das dringende Verlangen mir die Hände zu waschen, wie nach dem Aussteigen aus dem Bus oder der Bahn. Dabei bin ich weder Keim-Phobiker, noch anderweitig penibel-pedantisch-reinlich. Normal halt.

[Bild © Telemarco / www.pixelio.de]

7 Gedanken zu „Haende waschen

  1. Ja das mache ich auch. Man weiss ja nie wer mit was für Fingern schon an den sitzen rumgefummelt hat. Oder ganz ekelig finde ich den Halteknopf… bäh danach muss man sich gleich desinfizieren 🙂

  2. lol sanna … 😀

    Ich mach das aber auch. Öffentliche Verkehrsmittel … brrrr

    Lecker sind auch die Fenster, man kann die Stellen sehen, an denen Arme und Köpfe lehnten und klebten …

  3. Meine Oma hat immer gesagt: Dreck scheuert den Magen und meine Mutter sagt: Man kann’s auch übertreiben. Sagt mal, wie empfindlich seid ihr denn?
    Natürlich sehe auch ich zu, dass ich nicht direkt in die Sc….e fasse, aber das Bedürfnis nach Händewaschen, nachdem ich die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt habe, ist mir noch nicht untergekommen!

  4. @piri
    Ich habe echt keine Ahnung, wie das kommt. Mir macht das sonst auch nichts aus.

  5. *prust* das kommt mir bekannt vor. So mancher RE läßt dringend nach Hygiene wünschen, doch mit der Zeit wird man resistent dagegen, da es nichts anderes gibt. Die müffelnden Mitmenschen nimmt man auch nur noch bedingt war. Irgendwie schalt ich da mittlerweile komplett ab. Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Gelassenheit sowas gegenüber. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.