Shorties 04

  • Die beste Tochter von allen und ich sind alleine. Tatsächlich! Die Gattin nimmt sich eine sehr wohlverdient Kurz-Auszeit. Kaum an der Nordsee ruft sie schon an und fragt wie es uns geht. Sie ist süß, wir werden es überleben. Ehrlich.
  • Ich kann unsere Waschmaschine auch so bedienen, ohne die hinterlassene handgeschriebene Anleitung lesen zu müssen. Siehste!
  • Jason Walker klingt klasse (=> selber mal hören?) Das ist für mich kein Rock/Pop, eher ein geiler Mix aus R&B, Blues, Pop und Jazz, oder?
  • Diese kleine Töle, die mich in den letzten Tagen beim laufen so vehement verbellt, weil die Besitzerin mehr damit zu tun hat ihre Kette fertig zu rauchen, hat sein Fett weg bekommen. Heute wollte sie außer bellen noch weiter frech werden und ging, als ich vorbei laufen wollte mich wüst kläffend an. So zwei kurze kräftige Schlurfe mit den Füssen, damit die kleinen Fusswegkieselsteine dem Kläffer entgegen spritzen, wirkt Wunder. Schwanz runter und ab in den Busch. Kette hat nicht nicht mal geschaut, sondern weiter wie gestört an der Kippe gezogen, der armer Hund.
  • Gestern bin ich durch einen Zufall (wie immer) auf den Grund gestoßen, warum auf meinem Server das mod_rewrite nicht funktioniert. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben und stattdessen ein PlugIn eingesetzt, dass das rewrite auch erledigt, nur halt ziemlich ‚dirty‘. Woher soll ich denn wissen, dass Confixx zur regulären httpd.conf noch an anderer Stelle eine _vhost.conf baut, diese auch verwendet und dort die SymLinks deaktiviert sind. *hmpf* Nun läuft das mod_rewrite ohne dirty tricks, auch was schönes. Man muss manchmal nur Geduld haben und etwas Glück.
  • Dachte ich baue doch gleich mal was ein, um die Kommentare editierbar macht. Pustekuchen, mein stark customized Theme spielt nicht mit. Bitte, dann halt nicht. Ein neues Theme mag ich jetzt nicht suchen/haben/einbauen. Dafür geht endlich ein Mail-Formular (kommt noch). Ich fing schon an an mir zu zweifeln.
  • Der Park sieht fürchterlich aus, mit all den Blättern auf den Wegen. Und es läuft sich irgendwie komisch, es sind andere Geräusche als sonst. Die Haufen mit den nicht feuchten Blättern schicken mir Gerüche hinterher, die ich noch aus der Kindheit zu kennen glaube. Dort hatten wir uns große Blätterhaufen gesammelt und mutig wie wir waren Stuntman gespielt. Der Geruch geht nicht mir aus der Nase, die Erinnerung nicht aus dem Kopf. Ich springe eines Tages mit dem Knie auf einen altmodischen Getränkedosenverschluss, die konnte man früher komplett von der Dose abziehen und die Fingerringe prima verschießen. Nur das die Blechzungen verflixt scharfe Kannten hatten. War damals ein fieser Schnitt, ging sehr tief runter. Die Narbe ist heute noch verhältnismäßig riesig. Ich glaube seit dem Tag kann ich nur noch bedingt mein eigenes Blut sehen.
  • Ich habe mich so gefreut als heute endlich die 2 Krieger (einszwei) kamen und nun weiß ich nicht richtig, wo ich sie hinstellen soll. Aber toll sehen die Beiden aus.
  • Vielleicht schaue ich mich doch mal nach einem neuen Theme für thatblog um. Nur mal so.
  • Mich nerven meine ungelesen Linux-Magazine, ich bin nun schon 2 Ausgaben hinten her.
  • Mich zieht es nicht ins Bett. Das ist wohl das Problem, wenn das Bett groß und niemand da ist. Sie fehlt.
  • Bin ich eigentlich so furchteinflössend, dass wann ich an einer Frau vorbeigehe, diese krampfhaft ihre Handtasche an sich drücken muss? Ich kann es, sicher kann ich es, nur dazu bedarf es mehr als eine Handtasche, die zudem aus schwarzem abgenutzem Kunstleder war.
  • Fernsehen am PC ist lustig. Mit Zattoo geht das sogar unter Linux, direkt und ohne groß frickeln. Das spart mir die vermeintliche Odysee mit den DVB-T Karten. Danke monkey, für den Tip.
  • Eragon als Hörbuch gestaltet sich unerwarteterweise doch interessant. Ich dachte eigentlich ich bin weg von den Fanatsysachen.
  • Später als 18.30 Uhr kann ich heuer nicht mehr in den Park zum laufen, sonst wird mir das zu dunkel. Im Viertel auf Asphalt zu laufen wäre eine Alternative, will ich aber irgendwie (noch) nicht. Muffensausen wegen der Bandscheibe.
  • Gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.