Strohwitwerkommentar

S. schießt den Bock ab. Wir reden über die Pünktlichkeit der Bahn, weil er heuer wohl zum 5 Mal zu spät kam und weil die Gattin gestern von den eigentlich veranschlagten 5 Stunden Fahrzeit, völlig problemlos auf 7,5 Stunden kam. Wundert mich nicht wirklich, ich habe es ihr sogar vorher prophezeit, das sie mit mit 1-2 Stunden zusätzlicher Zeit rechnen muss. Man sorge für ausreichend Verpflegung und einen gut geladenen iPod.

S. : Oh, dann weiß ich ja was der Herr heute Abend machen wird.

Ich: Was denn?

S.: Du hockst nackt vor Deinen Rechner, reibst Dich mit lauwarmer Pizza ein und zockst  „Battlefield 2“ bis zum Morgen.

Ich: *lol* lauwarme Pizza?

S.: Ja logisch, kein Hand frei, weil an Tastatur/Maus und irgendwie was essen muss Du ja.

Ich: *lol* diese Bilder, diese Bilder….

Singleschicksale. Männerphanatsien der anderen Art. 🙂

[Bild © unbekannt]

6 Gedanken zu „Strohwitwerkommentar

  1. Oh, das ist mir jetzt ein wenig peinlich, aber ich bin ja bekannt dafür, dass ich die Dinge manchmal nicht richtig lese. Ich fustand nämlich: ‚Du hockst nackt vor Deinen Rechner, reibst Dir einen mit lauwarmer Pizza und…‘. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich keine assoziativen Bilder dazu habe!!!

  2. @FrauLehmann
    öhm … ja … so nicht. Um Dich nicht ins Trauma stürzen zu lassen, dass war scherzhaft gemeint. Die überschwengliche Spielfreude am PC ist bisweilen negativ weiblichen Einflüssen ausgesetzt. Sicher nicht immer zu unrecht, was die Dauer des Vergnügens angeht, aber mitten im Spiel dennoch recht störend. Um die Strohwitwerzeit optimal zu nutzen, sollte man die Zeit zur Nahrungsaufname optimieren. Um also die Hände zum essen nicht von Keyboard und Maus nehmen zu müssen, das Essen quasi vorab dort zu verteilen, wo man leicht hinkommt. got it? 🙂

  3. @FrauÄhrenwort
    Das war ein Grund meines Lachanfalls. Außerdem weiß er um meine partielle Schokoladenallergie. Wir pflegen hier einen recht derben, mitunter einen sehr subtil derben Humor. Und das alles inspiriert durchs Internet. Eine eigentlich tödliche Mischung. 🙂

  4. Ersetz das Zocken durch schlichtes surfen (oder auch Online-Shopping) und es ist auch ein Fudge Traum!!!! *lach*

  5. *lol* das hält das Konto nicht lange durch. Da ist zocken schon die sinnvollere Alternative, weil kontoschonender. 😉 ich habe gestern bis spät meinen Feedreader ‚leer‘ gelesen, da stapelte sich einiges. ;:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.