Steinbockschiessen

Morgen oder übermorgen Abend habe ich mir vorgenommen den unerschrockenen Steinbock zu jagen und ihn ggf. zu erlegen. Das wird was werden. 🙂 *stay_tuned*

6 Gedanken zu „Steinbockschiessen

  1. Keine Ahnung, null Ahnung wovon die Rede ist. Hatte ich mal erzählt, dass ich ein DAU* bin?
    *dümmster anzunehmender User

  2. @Schildmaid
    *mitfroi* Wie und warum wird sich mir irgendwann erschließen, ganz sicher. 😉

    @piri
    Mitnichten hat das was mit DAU zu tun. Wenn Du auf das Pic klickst, kommst Du zu der deutschen Ubuntuusers WebSeite, die alles weitere dann erklärt.

    Ich nutze zu Hause Linux, genauer Ubuntu. Die Ubuntu-Entwickler sitzen in vornehmlich Südafrika und haben die Eigenart, jedes neue Release mit lustigen Tiernamen zu versehen. Die aktuelle Ubuntu-Version wird „Intrepid Ibex“ genannt, was übersetzt „unerschrockener Steinbock“ bedeutet.

    Es gab schon:

    * Ubuntu 6.06.2 LTS (Dapper Drake)
    * Ubuntu 6.10 (Edgy Eft)
    * Ubuntu 7.04 (Feisty Fawn)
    * Ubuntu 7.10 (Gutsy Gibbon)
    * Ubuntu 8.04.1 LTS (Hardy Heron)
    * Ubuntu 8.10 (Intrepid Ibex)

    Das kommende Ubuntu Release 9.04 wird „Jaunty Jackalope“ heissen. das wiederum bedeutet „“flottes Kampfkarnickel“. Humor muss man haben. 🙂

  3. im Prinzip weiß ich schon, dass UBUNTU sicherer und zuverlässiger ist – nur läuft dann mein geliebtes Photoshop nicht mehr und diverse andere Grafikprogramme werden wohl auch zu zicken anfangen. Danke für die Aufklärung, lieber Ruediger. Ich wünsche dir einen ebenso schönen Tag, wie er hier ist, piri

  4. @piri
    Bitte gerne. 🙂

    Sicherheit hin und her, Ubuntu ist komplett anders und man muss sich halt umgewöhnen. Dafür wird man nicht gezwungen für jeden Pillepalle extra Geld auszugeben und die zunehmende Gängelung seines Microsoft hinzunehmen. Insofern ist man freier in seiner Entscheidung was man nutzen möchte, weil die Vielfalt ist kaum überschaubar. Und man hat alles kostenlos. Dafür gibt es andere Kröten, die man manchmal schlucken muss. Ich z.B. habe immer das Glück, dass wenn ich mein System zum Upgrade anfasse, ich einer von den gefühlt 5 Menschen weltweit bin, die ganz besondere Probleme damit haben. 🙂

    Unter Linux gibt es das kostenlose GIMP (http://www.gimp.org/) als kompetentes Grafikprogramm. Es ist sicher nicht Photoshop, aber auch nicht schlecht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.