ach übrigens

Heute morgen 06.20 Uhr, wieder umgedreht. Mal kurz aussetzen, Luft holen, weg vom Trott, Entspannung und einen Tag für mich. Kaffee ist fertig – Extra des Tages liegt bereit.

[Bild © BerndBast / www.pixelio.de]

8 Gedanken zu „ach übrigens

  1. Guten Morgen,
    morgen oder spätestens am Sonntag werde ich Dir eine lange Nase machen. Dich etwas quälen *grins und schweigt*

    Zappelnderweise. 🙂

  2. @Meg
    Man muss auch gönnen können. 🙂

    @FrauÄhrenwort
    Herzlichen Dank Werteste FrauÄhrenwort. Das Wetter in Wiesbaden weiß noch nicht so richtig was es machen soll. Es regnet Bindfäden, dann stürmt es, dann wandelt sich der Regen in leichten Schneeregen (scheinbar – ich werde den Teufe tun und nachschauen) und dann wieder kurze Sonne. Alles innerhalb 30 Minuten. *sigh*

  3. Oh, Weberli!!!! Die hab ich früher immer gegessen und ich suche sie immer beim Einkaufen – finde sie aber nirgendwo! *neidischbin*

  4. Er sei Dir gegönnt. Das passende Wetter zum Einmummeln genießen tobt ja draußen (bei uns sieht das genauso aus). Also genießen! 😉

  5. @lilo
    willkommen auf thatblog

    Die Gattin erlegte Plagiate von Aldi. 🙂

    @ri
    Ich dachte eigentlich im Park gemütlich joggen zu können, aber so gehe ich nicht vor die Tür. Außerdem steht zu befürchten, dass der stürmische Wind eben nicht immer nur von hinten weht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.