Sonderstöckchen

Semmy wirft ein Stöckchen zu mir. Danke dafür. 🙂

Normalerweise lasse ich die ja liegen wo sie gerade sind. Nicht aus persönlicher Bösheit, sondern weil mir zu persönliche Antworten abverlangt werden/wurden. Vielleicht sollte ich diesen selbst gewählten Grundsatz etwas aufweichen und weniger persönlich anmutende Stöckchen doch einfach aufnehmen.

1. Kann man mit Dir Schuhe kaufen gehen?
Ja und wie. Ich geh selber gerne Schuhe kaufen. Außerdem darf ich für mich in Anspruch nehmen, dass man mit mir auch gut shoppen gehen kann.

2. Welchen Nachholbedarf hast Du?
*öhm* Pfefferminztee ist alle.

3. Welche Farbe(n) haben Deine Wände?
Normal weiß und in einem Fall verbraucht schedderig, weil ich mich standhaft ums streichen drücke.*pscht*

4. Wobei machst Du keine Kompromisse?
Lügen oder missbrauchtes Vertrauen mir nahe stehenden Menschen. Damit kann ich gar nicht.

5. Wofür schlägt Dein Herz höher?
Gattin.Tochter.Zufriedenheit.Gelassenheit.Ruhe.Sonne.Meer.Musik.Frieden.Gunst.Freundlichkeit.

6. Was tust Du, wenn die Krokusse blühen?
Mich dran erfreuen, dass die Natur trotz aller Versuche immer noch genug Power im Arsch hat und wieder kommt. Ich freue mich auf die kommenden Farben, auf das kommende warme Klima und auf die lachenden Gesichter. Sonne macht froh.

Mag es mitnehmen wer möchte.

6 Gedanken zu „Sonderstöckchen

  1. Also mir gefällst!
    Du stehst also auf Schuhe….Schuhe im Speziellen oder eher Füße, oder ist es dann doch der große Onkel… 😳 …zu persönlich!

    Ich mag auch die Krokusse, wenn sie ihre kleinen Köpfen aus dem Boden strecken, weiss ich das wir bald keine kalten Füße mehr haben und es Frühling wird!

    Liebe Grüße und nicht böse mit mir sein, ab und zu bin ich mal frech!

    ♥ Bonafilia

  2. Gut shoppen gehen? Also 20 Klamotten ansehen müssen? Eine extra positiv motivierende Bewertung abgeben? Und dann wird doch nichts gekauft? Oder nach weiteren 5 Läden später nochmal zurückgegangen? Alle Achtung!
    (Zum Glück bedient meine Liebste nicht diese Mario-Barth-Gähn-Klischees. Oder ist das bei Dir auch nicht so?)

  3. @bonafilia
    Du bist doch nicht frech. Es ist kein Fetish, just Shopping. Schöne Schuhe sind ein Schmuck, treffen Aussagen über den Träger. Jeder steht den ganzen Tag in ihnen und läuft. IMHO ist dies das Kleidungsstück dem man große Sorgfalt widmen sollte. Wer zu enge oder unbequeme Schuhe trägt bewegt sich nicht mehr. Schmerzende Füsse kommen für mich direkt nach Zahn- und Kopfschmerzen.

    @Donkys Freund
    *lol* Nein, sie hat im Laufe so einige typische Unarten schon gut abgelegt (ich aber auch). Von mir gibt es immer direktes und ehrliches Feedback, ist nicht immer angenehm aber nicht mein Problem. Mit der Gattin gehe ich auch in 4 Shops um nach schwarzen Pullis mit V-Ausschnitt zu schauen. Warum auch nicht? Was ich nicht haben kann ist wenn sie Pullis will und ständig nur nach T-Shirts Ausschau hält. Ist der Pulli gefunden und man hat Lust weiter zum bummeln, dann sehr gerne. Es gibt sogar Menschen, die beizeiten gerne via Messenger und online mit mir shoppen ‚gehen‘.

  4. stimmt……war ja nicht ganz ernst gemeint, 😀 aber schöne Schuhe ist was Feines.
    Mir fehlen gerade im Moment ein paar warme dicke Winterboots….aber bald ist es eh vorbei!
    Oder?

  5. Oh, das freut mich, bloggende Schuhshopper und-Innen um mich zu haben!

    Und jetzt plaudere ich auch einmal aus dem Nähkästchen: Vor Jahren hatte ich einmal eine Art „logistischen Schuhtick“. Jeden Schuhkarton hatte ich mit einem farbig passenden Button beklebt und der kurzen Notiz, „vorne auf und hinten zu“ oder “ Absatz 4 cm, vorne zu und hinten auf“ usw. War sehr praktisch! Das Problem war nur, ich konnte mich morgens nicht mehr entscheiden, welches Paar Schuhe denn nun am besten zum Outfit passten… *lach*

    Beschuhte Grüße von Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.