feige Ratten

Sehr oft sieht man missratene Menschen, die ihr Gesicht angesichts der drohenden Aburteilung vor Gericht hinter Kappen, Decken oder sonst etwas verstecken. Warum schämt sich dieser menschliche Unrat erst dann, wenn eine Linse auf sie gerichtet ist?

@zukünftige Insassen
Steht gefälligst dazu, dass Ihr diese Scheiße gebaut habt und nehmt Eure Strafe aufrechten Ganges entgegen, so auch wie ihr die Tat begangen habt. Elende Feiglinge – rückgratloses Pack.

feige Ratten

[klick auf das Bild zum vergrößern ]

[quelle: tagesschau.de]

8 Gedanken zu „feige Ratten

  1. Wer weiß schon, was in den Hohlköpfen (nicht nur den Extremen von oben) tatsächlich vorgeht, wenn die Tat beschlossen und ausgeführt wird. Es nervt mich dennoch, dass es ihnen scheinbar selbstverständlich zugestanden wird. Was ist das? Scham? Furcht sich mimisch zu verraten?

  2. Was Du bei diesen Invertebraten vermisst, setzt Charakter voraus. Der fehlt ihnen allerdings vollkommen.

  3. Das ist ja mal eine Ansage. Super. Bin genau deiner Meinung. Das habe ich mir auch schon oft gedacht.

  4. Warum schämt sich dieser menschliche Unrat erst dann, wenn eine Linse auf sie gerichtet ist?

    Das Wort „menschlich“ in diesem Zusammenhang gefällt mir nicht.

  5. @Frau W.
    Trotz aller Verfehlung, es sind dennoch Menschen. Ich kann niemanden diesen Status aberkennen, daher nur den Zusatz „Unrat“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.