Luftnummer

Wenn ich diesen Amateur von Heizungsbauer vor 2 Tagen in die Finger bekommen hätte, hatte er erleben können wie ein eigentlich ruhiger und entspannter Mensch richtig giftig wird. Die Heizung zu entleeren, weil für die EG-Wohnung neue Rohre verlegt werden müssen, ist nun mal leider so. Der Winter eignet sich für Heizungsarbeiten zwar nur bedingt, aber es ist nun mal so. Dazu musste die Heizung komplett entleert werden, weil leider noch keine Etagenschieber vorhanden waren.

Nach dem Befüllen der Anlage gehört diese anständig und sorgfältig entlüftet, gerade und besonders im Winter. Wenn ich dann nach 16 Stunden Arbeitstag in meine arschkalte Wohnung komme, mir am Telefon Pseudofachgeschwafel anhören darf, ist Schluss mit Entspannung. Fadenscheinige Ausreden nenne ich Schlamperei und ggf. auch Unvermögen. Wo sind nur die Handwerker geblieben, die ihr Handwerk noch wirklich beherrschen?

Nach 1 Stunde war die Luft größtenteils wieder aus der Anlage und alle Heizkörper größtenteils warm. Heute nochmal nachgefüllt und erneut entlüftet. Wieder alles warm. Eine Rechnung kann ich keine schreiben, aber wir werden uns sicher noch mal begegnen. Dann gibt es vielleicht Wind von vorne. Mein Zorn auf ihn ist leider schon verraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.