Scribefire

Auch wenn ich technikmüde bin, so nervt mich der Editor in WP in seiner teigigen Performance schon länger. Der WP-Editor ist eigentlich schon mit einer der Besseren die mir untergekommen sind, doch die Rechtschreibekontrolle von Firefox funktioniert nicht wirklich gut, die von WP selbst sorgt mehr für Verwirrung als für Klarheit, ich leide an rätselhaften Verzögerungen (Laggs) beim Schreiben und überhaupt. Meine Zeilen in Writer von OpenOffice vorschreiben und dann rüber kopieren? *nah* Gibt es da nicht noch Offline-Editoren für Blogs? Gibt es. Nach etwas wühlen finde ich in Scribefire die ideale Ergänzung als AddOn zum Firefox. Nachdem es installiert ist, muss man in Firefox nur F8 drücken und der Editor wird sofort sichtbar. Die kostenlose Software ist kinderleicht zu konfigurieren, intuitiv zu bedienen und sehr angenehm auf den User zugeschnitten.Perfekt.

Scribefire

4 Gedanken zu „Scribefire

  1. Getestet und auf dem eee-pc für gut befunden. Da macht das Plugin Sinn, da die Editorvorschau wegen der kleinen Auflösung nicht korrekt umgebrochen wird.

    🙂

  2. @Andrea
    Bitte sehr. Er ist sehr praktisch, wenn man mal eben was wegschreiben will. Ich gewöhne mich mehr und mehr an ihn und nutze kaum noch den WP-Editor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.