doof getestet

Schon seit etlichen Wochen kann sich Baldrick nicht mehr mit dem heimischen WLan verbinden. Das ist jetzt kein Beinbruch an sich, ich verpasse ja nichts. Aber irgendwann geht man dann doch mal wieder dran, um mal eben im iTMS etwas suchen. Für mich aber eben eher ein Gadget als wirklich nötig. Vor ein paar Tagen habe ich ein altes Sony VAIO Laptop hervor gekramt um es etwas aufzufrischen, ggf. findet sich die kommenden Tage ja ein Interessent. Das VAIO läuft unter noch Ubuntu und ist mit einer PCMCIA WLan Karte bestückt, die plötzlich auch keinen Kontakt mehr zum Access-Point fand. *wtf* Unbedarft bin ich ja nun nicht, doch scheiterte ich jedes Mal, wenn ich mich wieder dran versuchte. Es lässt sich mengenmäßig gar nicht mehr erfassen, wie oft ich ich das ganze WLan-Geraffel zum Teufel gewünscht und aufs Derbste oder Lästerlichste verflucht habe. Vermutlich ist diese unbefriedigende Situation auch der wahre Auslöser meiner akuten Technikmüdigkeit.

Gerade eben logge ich mich auf den AP ein, um den Kanal zu wechseln (ein Nachbar funkt mir dauernd dazwischen) und  *wah / oh no* => einen MAC-Filter (nix Apple) sollte man nur dann aktivieren, wenn man dauerhaft alle Sinne beisammen hat. Nie nie nie nie und ich meine wirklich nie darf man den Filter im WLan-AP (hier der neue Airport-Express) mal eben so zum probieren aktivieren und dann in der Müdigkeit vergessen den wieder abzuschalten. Ich brauch eine möglichst stabile Wand für meinen Kopf. Ich bin so doof, so was von doof, vollends doof und dusselig vollschwachmatendusseldoof. *ARGH* Ich könnte wahrlich austicken. MANN!

2 Gedanken zu „doof getestet

  1. Gräme Dich nicht, das bringt es nun nicht mehr.
    (Obwohl, nach einer Adressfilterung hätte ich als erstes geschaut /duckweg)

  2. @silencer
    Ja, bitte mehr Salz. 🙂 Wäre das einem anderen passiert, ich hätte mich vermutlich scheckelig gelacht. Würden meine Haare oben nicht alleine schon lichter werden, ich würde mir ein paar davon raufen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.