Shorties 24

  • Bitte kein Besuch zu Ostern, vergesst es. Kein Gehocke, kein Abfüttern, keine Peinlichkeiten, wir wollen dieses Jahr lieber wieder unsere Ruhe. Danke und nichts für ungut.
  • Gerne würde ich mich ja einmal zur Maniküre setzen, aber nur wenn es ohne Nagellack ginge. Ob die das machen?
  • Meine Tuborg-Quelle versiegt scheinbar, der Marktleiter meint er wolle es auslisten, weil es sich nicht gut genug verkauft. Deren anderes Bier (Veltins, Bitburger, Krombacher, usw.) mag ich nicht zu Hause haben. Das gute Budweiser vom Konkurrenzladen tut es zwar auch, Rewe ist dennoch doof.
  • Profi-Fahrradhändler auf Schnäppchenjagd sind schlimmer und penetranter als Profi-Autokäufer auf Schnäppchenjagd. Unser Räder wegzugeben hat sich schon etwas komisch angefühlt. Egal, dafür mehr Geld in der Kasse fürs MacBook. #sales.for.the.win
  • Entweder Du hörst auf zu rauchen, oder Du bekommst Aufzugsverbot. Ob das hilft? Wohl eher nicht.
  • Die neue Kaffeezubereitungsapparatur im Büro ist ein Geschenk des Himmels. #Latte.Macchiato.for.the.rescue
  • Superkaligrafilistisch Expiallegorisch – einmal nur habe ich im Vorbeigehen die Ankündigung für Marry Poppins im Fernsehen zu Ostern mitbekommen, nur mitbekommen nicht mal gesehen und dieses dämliche Wort spuckt mir andauernd im Kopf herum. #brainbug
  • Beim räumen in meiner Wäscheschublade habe ich mit Erstaunen festgestellt, dass die Farbe blau mit vielen Untertönen bei den Boxenshorts deutlich überwiegt. Das muss sich ändern.
  • Würde die Gattin meine Teekanne in der Firma von innen sehen können, könnte sie vermutlich kaum gegen einen „Auswischzwang“ ankommen. Ergo darf sie die Kanne nie zu Gesicht bekommen. Wir machen unseren Tee zu Hause ausschließlich in großen Tassen.
  • Mist, schon wieder mal wieder die Spesenrechnung nicht rechtzeitig abgegeben. *grumpf*
  • Eigenauftrag für die Ostertage: die gegönnte „dünne-Haut-Zeit“ muss dringend wieder beendet werden.

6 Gedanken zu „Shorties 24

  1. Zum Nagellack: Rechtzeitig die Flossen wegziehn! 😉
    Macbook gegen Fahrräder? Eine neue Ära oder hat die alte längst aufgehört? 😀

  2. Ich hab heute eine Fahrradhändlerwerbung gesehen, die unglaublich großzügige 25 Euronen Abwrackprämie auf die alten Drahtesel anbot 😉

    Als Lehrling hab ich mal in einem Anflug von Großmut die brauninkrustierte Teekanne eines Kollegen keimfrei gemacht. DER hätte mich fast gelyncht…

    Entwarnung! Wir koemmen nicht zum Osterbesuch 😉 , wünsche aber trotzdem ein schönes Osterwochenende.

  3. @Donkys Freund
    * Nagelstudio: Wenn das mal so schnell geht. Ich schwanke jedenfalls über einem Versuch.
    * Fahrräder: Aus der Sicht habe ich es noch nicht betrachtet. 🙂 Die vereinsamten zusehends, insofern ist war die Auswilderung der Drahtesel eine gute Sache, quasi ein guter Zweck. :ooops:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.