Shorties 25

  • Meine Versicherung ist taub und pflastert mich weiter mit ungewollten Angeboten zu. Ein freundliches „Bitte stellen Sie Ihre Bemühungen ein mir weitere Versicherungen verkaufen zu wollen ein, es ist kein Bedarf vorhanden“ vor ein paar Tagen am Telefon hat nicht genügt. Das muss ich wohl doch etwas massiver werden.
  • Fliegendes mehrbeinigen Getier findet mit einer unglaublichen Sicherheit die kleinste offene Ecke in unseren Fliegenetzen, nur um in die Wohnung zu gelangen und massiv zu nerven. Es ist beeindruckend zu beobachten, wie scheinbar logisch sich das Viehzeugs am Netz entlang tastet, bis sie tatsächlich die Ecke finden, wo der Kleber sich etwas gelöst hat oder eine minimale Minilücke klafft. Warum finden die auf dem gleichen Weg nicht auch wieder hinaus? Bin doch kein Taxi.
  • Der Businesskasper saß vor der Bank und wartete, ein Bein über geschlagen und den Fuß wippend (anthrazit Businesskasperanzug, grell-hellbraune Aktenmappe, weinrote Schuhe, hellblaueSocken, dicke goldene Uhr, silber Manschettenknöpfe, brauner Gürtel. #wtf // dringende Empfehlung: Unbedingt bei Licht anziehen und vor verlassen der Wohnung die Mutti zur Sichtprüfung des Erscheinungsbildes anhalten.
  • Die beste Tochter von allen hat Ihr geliebtes Handy ebenfalls ein Centro in die Freiheit entlassen quasi ausgewildert, damit es sich in freier Wildbahn vermehren kann. Sodann werde ich quasi genötigt, mir ein neues Gadget anzuschaffen, weil sie das Centro doch so gerne mochte und meine Schnuckelchen noch in Gefangenschaft ist. *sigh* Was tut man nicht alles ….. und was kauf ich mir ?
  • Ab übernächsten Samstag sind die beste Tochter von allen und ihr alter Vater für eine Woche allein zu Hause, die Gattin flüchtet in eine kurze Auszeit. Es wird einsam werden, da die beste Tochter von allen an akuter Zimmerflucht leidet. Doch das ist ein anderes Thema.
  • Der Zahnarzt ist nun geklärt. Krankenkasse ist uneinsichtig und lässt mich ziemlich im Regen stehen. Nun ja, man sieht sich immer 2 Mal im Leben. Ja, ich kann nachtragend sein, sehr sogar. Möge also die Folter Wiederherstellung bald beginnen, wenn es nach mir geht erst nach dem Urlaub.

6 Gedanken zu „Shorties 25

  1. Robinson-Liste! 🙂

    Ah, mein Modem hatte meinem Blog ne falsche IP zugedacht. Wir pingten meggyver.com an und bekam eine andere IP als alle anderen … komisch, oder?!

  2. @Meg
    Stimmt, dort wäre die erste Quelle, wo ich gute Adressen und Telefonnummern suchen würde. 🙂 Nene, ich mache schön auf die ‚altmodische Art‘ und werde mit meinem Sachbearbeiter ein ernstes Wort reden.

    bzgl. Modem ist echt komisch, #nixraff

  3. Sorry, da ich ein technisches Legastheniker bin, kann es durchaus sein, dass ich mich wesentlich komplizierter ausdrücke, als der Fall es verlangen würde. Insofern: Es funktioniert, ich komme jederzeit auf mein Blog, alles ist gut.
    Ich musste nur die richtige IP in eine Datei im Windows -> system 32, etc. Ordner schreiben 🙂

    Jau, zeig ihm die Faust und sagt ihm, dass Du sehr wohl weißt, wo sein Haus wohnt!
    (Bei der entsprechend ernsthaften Miene funktioniert das in den meisten Fällen) 😀

  4. @Meg
    passt schon. 🙂 Das war die hosts Datei, in der man aufgelöste IP-Adressen mit deren Hosts eintragen kann. Damit macht man eine DNS Anfrage überflüssig, wenn man kleine Heimnetze hat oder sich das Leben etwas leichter machen will. Somit könnte man z.B. in seinen Browser nur Router eingeben und Windows findet anhand der hosts Datei automatisch die interne IP 192.168.x.x. (sofern vorhanden). Ich hatte das für meinen Netzerkdrucker, weil ich die IP für das WebInterface verdrehte.

    Ein gut gemeinstes, aber dennoch durchaus ernstes Zureden sollte eigentlich reichen. Andernfalls weiß ich auch wo sein Auto steht. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.