Alleine …

  • geniest die Gattin an der Nordsee eine wohlverdiente Auszeit.
  • ist die beste Tochter von allen nicht, aber auch nicht hier.
  • einkaufen geht schnell – sogar schneller als sonst Zur Abwechslung keine Schuhe und/oder Handtaschen zu begutachten ist auch mal schön. #dicke.Lippe.riskiert
  • im Cafe zu sitzen macht derweil weniger Spaß. Natürlich muss ausgerechnet dann auch noch der iPod versagen, weil der Eigentümer (aka. Dussel) es verbaselt hat, die Batterie rechtzeitig wieder zu laden. #verschätzt
  • spielt der Straßenmusiker (zumindest in der Wiesbadener Fußgängerzone) heutzutage wohl kaum noch. Keiner hat keine Konservenbegleitung in Form eines Ghettoblasters bei sich. Trauen die sich in der nicht mehr oder wie? Echte Straßenmusiker sollten das nicht tun, es nimmt den Charme der Live-Musik.
  • kann ein ca. vierjähriges Kind ein Bällchen Eiscreme in der viel zu großen Waffel manchmal eben nur schlecht aufrecht halten. Ganz besonders nicht, wenn es die Mutter noch hinter sich herzieht. Wie traurig und erschrocken es schaute, als die Kugel aus der Waffel auf den Boden kullerte. Meinem daraufhin herzzerreißend heulenden Kind könnte ich als Begründung keinen Ersatz mehr zu beschaffen ganz sicher nicht zeternd vorhalten „hättest halt besser aufpassen sollen und jetzt komm weiter“. Soviel Zeit muss immer da sein.
  • zu bummeln macht definitiv keinen Spaß und ist sogar richtig öde. Dann doch lieber Schuhe und Handtaschen gucken. #dicke.Lippe.bereut
  • bin ich zu Hause. #komisch

3 Gedanken zu „Alleine …

  1. Vom Alleine-Sein träume ich oft, aber wenn es dann mal soweit ist (alleine im Hotelzimmer igendwo im nirgendwo), dann weiß ich nichts mit mir anzufangen und fühle mich amputiert 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.