In eigener Sache

Ein Unfall auf einer Großbaustelle führte zu Abschaltung des Stromnetzes. Diese Abschaltung betrifft auch das Rechenzentrum und konnte zum größten Teil durch die USV Anlagen abgefangen werden. Jedoch gab es bei einer unserer Anlagen einen Fehler, dass ein Segment vom Rechenzentrum abgeschaltet werden musste.  ….

Insofern danke an diejenigen, die mir eine SMS bzw. Mail geschickt haben, weil der Server zwischen 11.00 Uhr und 15.30 Uhr down war. Die Jungs im Rechenzentrum hatten einen lustigen Tag und jede Menge Spaß.

2 Gedanken zu „In eigener Sache

  1. Was ich mich hier und schon bei deinem Tweet die ganze Zeit frage: Was heißt USV? (jaja, Suchmaschine blubb, aber ich würde lieber eine menschliche Antwort bekommen).

    PS: Danke für das Einsetzen meines Fotos in deinem Header – es macht sich richtig gut 🙂

  2. @JuliaL49
    oups sry, Du hast Recht. 😳 Eine USV ist eine unterbrechungsfreie Stromversorgung, ein Stück Technik welches Server daran hindern soll, im Falle eines Stromausfalls einfach auszugehen, was für Dateisysteme nicht wirklich gut ist. In Rechenzentren sind USVs dafür da, die Server so lange am Leben zuhalten, bis das Notstromaggregat am Netz hängt, oder die Kisten kontrolliert herunterzufahren. Mehr Infos gibt es wie immer in der allwissenden Müllhalde: http://de.wikipedia.org/wiki/Unterbrechungsfreie_Stromversorgung

    Das Photo ist klasse. vielen Dank noch einmal. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.