Schreibrichtung

Schon sehr lange frage ich mich, warum der Cursor auf dem Mac im Firefox auf der rechten Seite mit einem kleinen Fähnchen versehen ist. Das sieht anfangs etwas komisch aus und verhält sich ähnlich eines schiefen Bildes in einem Schaufenster, man schaut hin bis es einem egal ist. Wer lange genug mit Linux arbeitet, misst zudem derartig minimalen Unzulänglichkeiten nur noch geringe Beachtung bei. Hin und wieder fällt es mir noch auf und dann kommt auch die Frage wie, warum, wer, was, wo. Dann wird mal etwas gesucht, aber letztlich ist es mir doch auch wieder egal. Dafür ist Firefox sonst ein prima Browser, den ich dank seiner einfachen Interoperabilität (Linux, Windows, Mac) den möglichen Alternativen Safari oder Opera vorziehe. Doch beginne ich zu schwanken, denn auch der neue Safari 4 ist ein feines Stück Technik, der im Gegensatz zur bloggenden Nachbarschaft beim Tiger keine Mucken macht (sry Silencer). Anyway, heute stosse ich per Zufall beim wühlen in der Wikipedia auf

bild-11

[quelle: wikipedia]

Schreibrichtung? *wtf* Welche Kultur außer der Arabischen und der Hebräischen schreibt denn noch von rechts nach links? Und ist es nötig am Cursor in den anderen Ländern die Laufrichtung anzuzeigen? Für mich ist ein stinknormaler, minimal lästiger und doch rein grafischer Bug – fertig. Schreibrichtunganzeiger.. pah, klingt wie Ambossklangfett, die Feierabendschablone oder den Spannungsabfalleimer.

4 Gedanken zu „Schreibrichtung

  1. Du bist doch nur neidisch weil du keinen Schreibrichtungsanzeiger hast! Bei dir muss man immer raten in welche Richtung man jetzt schreibt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.