Luxusproblem

Luxusproblem

[klick auf das Bild zum vergrößern ]

Jeder hat nun mal sein Päckchen zu tragen. Eine bedauerliche Familie es ist.

11 Gedanken zu „Luxusproblem

  1. @Andersreisender
    Willkommen auf thatblog.

    Na, ich weiß nicht …. zu hohe Wellen auf einer Trauminsel sind doch die absolute Killer-Umgebungsvariable. Das macht doch keinen Spaß … 😕

  2. @ruediger: Danke für den freundlichen Empfang 🙂
    Also ich sehe bei Wellen kein Problem – abgesehen davon: Sind etwas höhere Wellen auf den Seychellen nicht sowieso an der Tagesordnung? Und so weit ich mich erinnere (leider nur aus Beschreibungen – war selber noch nicht dort), kann man da auch wunderbar Wellenreiten. Also dürften sich die Herrschaften vorab einfach zu wenig informiert haben… 🙁

  3. @FrauLehmann
    Nöö, kannste nix machen gegen. 🙂

    @Axy
    Bei 27K muss man es vielleicht versuchen.

    @Andersreisender
    Bitte gerne. Wer 27K für 2 Wochen ausgeben kann und auch auszugeben bereit ist, hat sonst keine anderen Probleme, da muss er schon welche suchen und dann kommt so was bei raus.

  4. muss man nicht verstehen, oder? Man bucht einen Urlaub am Meer und rechnet nicht mit Wellen? Solche sollten echt verhaftet werden …

  5. @Andrea
    Aber es waren doch so hohe Wellen. Das muss doch eines was machen, wenn da keiner was tut, passiert das doch nochmal. 😆

  6. Es scheint, als käme man nur durch derartig dusselige Reklamationen zu was 😈
    Oder er konnte sich von vornherein nur einen Urlaub für 27,8 Kilo abzüglich der 25% leisten und sitzt jetzt gaaaanz tief im Dispo 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.