aus der Traum

123

[Bild © unbekannt]

Phil Collins muss die Drumsticks an den Nagel hängen. Der Genesis-Sänger leidet unter heftigen Rückenschmerzen.

Selbst Hardrocker wie Lemmy Kilmister schätzen seine Qualitäten als Schlagzeuger: Nach fünf Jahrzehnten hinterm Drumkit muss Phil Collins jetzt jedoch aufhören, die Felle zu bearbeiten. Er könne ohne Schmerzen noch nicht einmal mehr die Sticks halten.

Ich bin sehr traurig. Meine Wirbel drücken auf mein Rückenmark. Das kommt vom jahrelangen Drummen„, sagte der Genesis-Mann dem Daily Mirror. Zuweilen habe er sich in der Vergangenheit gar die Trommelstöcke an die Hände getapet, um überhaupt spielen zu können.

Es bleibt das Mikrofon

Collins sei sehr niedergeschlagen, schreibt das Blatt, da das Trommeln ihn zum Star gemacht habe: „Es bedeutet ihm alles„, wird ein Intimus zitiert. Doch die Gesundheit stehe für den 58-Jährigen jetzt an erster Stelle. Zum Trost bleibe ihm ja noch das Mikrofon, so Collins. [quelle: laut.de]

Wer Phil schon einmal live erleben durfte, weiß was wir hier verlieren. Der Mann liebt seine Drums wirklich und dreht erst richtig auf, wenn er Feuer geben kann. Seit Jahren laure ich schon darauf, dass er unsere Nähe kommt, damit ich ihn live erleben darf. Seine damalige Tour „Serious Hits live“ anlässlich des „…But seriously“  Albums, auf dem ich das Glück hatte anwesend gewesen zu sein, war kein Konzert sondern eine laute krachende Party in der Frankfurter Festhalle, mit bester Livemusik, viel tanzen, springen, laut singen und schreien, jubeln, klatschen und allem was sonst noch dazu gehört. Und ich war ganz vorne, nach ~2,5 Stunden zwar völlig fertig doch glücklich wie noch nie zuvor im Leben. Ein Zeitpunkt, der aus heutiger Sicht betrachtet, zur schlimmen Sentimentalität führt. Mein Traum eines Live-Konzertes mit ihm wird wohl einer bleiben.

[youtube]6mC3WctU1IQ[/youtube]

falls youtube nicht läuft => click

[youtube]sA3rJXV4R4E[/youtube]

falls youtube nicht läuft => click

11 Gedanken zu „aus der Traum

  1. Da hat man doch keine Lust mehr aufs Altwerden, wenn man das liest. Traurig für Phil, traurig für uns alle, aber leider der Lauf der Welt…

    Irgendwann trifft es uns auch. So oder anders… 🙁

  2. @der
    Das mach mal. Freue mich drauf.

    @Flocke von Kroetengruen
    Traurig ist es. Wenn, wie Sie werte Frau Flock so sagen es auch uns trifft, sollten wir flugs noch ein Konzert erwägen und ordentlich noch einen drauf machen, meinen Sie nicht? 🙂

  3. Och nee, ne? Hat er nicht auch schon Probleme mit ´nem Tinitus? Manche triffts echt hart und die haben es wirklich nicht verdient. Und soooooo alt ist ja nun auch noch nicht. 58 ❗
    Wir hatten hier in Berlin im Juni 2004 in der Waldbühne das Vergnügen. Und dann hieß das makabererweise auch noch: FIRST FINAL FAREWELL WORLD TOUR 2004 😥
    Wobei ich heute las, dass er nach einer Rücken-OP erst einmal pausieren muss. Das lässt hoffen…

  4. @tonari
    Stimmt, den Tinitus hatte er auch auch mal. So ein Musikerleben zehrt wohl doch ganz schon von der Substanz.

    btw: Das gleiche Konzert „Seriuos Hits live“ wurde damals auf der Waldbühne aufgezeichmet, ich hab es noch als VHS nur keine VHS-Abspieler mehr. 🙁 // Ich muss unbedingt mal live in diese Waldbühne.

  5. oh das ist sehr schade…ich mag Phill Collins sehr als Drummer und als Sänger, er ist einfach genial! 😥

    …..als Fitnesstrainer kann ich allerdings nur sagen „Soweit hätte es nicht kommen müssen!“.

    Voraus gesetzt er hat keine Erkrankung irgendwelcher Wirbel, Krebs oder sonstige Geschwüre, die ganz normalen Rückenschmerzen wegen Fehlhaltung und davon gehe ich mal aus beim Schlagzeug spielen, hätte man bei Zeiten mit gezielten Übungen und Kräftigung der Muskulatur in Griff kriegen können. Aber wem sag ich das….*/klugscheißermodus wieder aus*

  6. @bonafilia
    Selbst bei bestem Training, ist irgendwann der Verschleiß auch einfach zu groß. Doch gebe ich Dir im Grundsatz gerne Recht, erlebe ich ja slebst auch gerade, nur das ich nicht trommle. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.