nur eine kurze Sequenz

Wenn ich nicht so richtig weiß, was ich beim sporteln hören soll lasse ich mir von der Gattin einen Buchstaben zurufen, den ich in der Albenliste des iPods anwähle und dort dann blind einfach eins auswähle. btw: Die Liste mit den Alben ist meine bevorzugte Naviagtion im iPod, schon immer. Und Du? Heute kam bei dem Spielchen Picture Perfect Morning von Edie Brickell zum Vorschein. Dabei fällt mir wieder ein, dass ich gerne eine „I feel lucky“ Draufloshör-Funktion im iPod hätte, also das per Zufall eine CD, nicht nur ein Titel wie bei der Shuffle-Einstellung ausgewählt wird. Also höre ich die CD und entspanne mich. Der Titel

[youtube]Fz6jQvzEHPg[/youtube]

[Eddie Brickell – Good times-bad times]

falls youtube nicht läuft => click

beginnt, er kommt mir irgendwie bekannt vor. Ja klar, damals war er auf der Windows 95CD dabei. Bei ca. 2.02 min. stockt mir der Atem. Sofort höre ich auf das Eisen zu bewegen, angle stattdessen den Pod aus der Tasche, spule zurück, tatsächlich er ist es. Wie konnte ich es nur vergessen. Der einzige Mann, der mir mit seiner Stimme eine Gänsehaut zaubern kann. So lange habe ich ihn nicht mehr gehört und bekomme wegen dieser kleinen Sequenz unbändige Lust, ihn nun zu hören und mich zu seiner Musik zu bewegen. Discofox wie in den 80igern, ob ich das überhaupt noch könnte? Jetzt aber erst einmal fertig trainieren, doch die Erinnerungen fluten den Kopf dennoch. Erinnerungen an die Zeit als ich mit meiner damaligen Begleitung regelmäßig in der Stammdisco einlief, um zu seiner Musik zu tanzen. Das ist gerade sicher wieder so ein Midlif-Crisis Ding, denn die vielen Erinnerungen sind so richtig schön-schlimm. Und nun sitze ich hier und höre verklärt

[youtube]x0I6mhZ5wMw[/youtube]

13 Gedanken zu „nur eine kurze Sequenz

  1. Du meine Fresse, das ich noch zwei Brickell CDs in meinem CD Regal schlummern habe, habe ich ja fast schon vergessen gehabt. „Picture Perfect Morning“ ist aber auch eine tolle Scheibe. Und ja, auch ich bin via Win 95 auf Frau Brickell gestoßen. „Good Time“ ist wirklich eine klasse Nummer, die kurze Sequenz mit Barry White passt in dem Song wie die Faust aufs Auge.
    Ich finde es äußerst bedauerlich das Eddie Brickell nicht mehr musikalisch aktiv ist. Hätte sie man lieber nicht Paul Simon geheiratet, dann hätten wir wohl mehr von ihr erwarten können. Schade, wirklich sehr schade.

  2. @AndiBerlin
    Ja schade, Good Time hat einen eigenartig guten und eingängigen Groove. Sie kann was, schade das Sie es nicht weiterhin gezeigt hat.

  3. Die groovige Lady stimmt mich schon sehr auf meinen Urlaub ein. Habe heute den Mietwagen gebucht und freu mich wie ein Kullerkeks…

  4. Wenn Barry White Dir eine Gänsehaut zaubern kann, dann müsste Issac Hayes das auch können. 😀

    Für die Navigation auf dem ipod nutze ich für Musik die „Listen“ Liste, wegen der playlists; ich höre so gut wie nie ganze Alben, und für Hörbücher die „Weitere“ Liste. Du hast gefragt. 😉

  5. @Schildmaid
    Isaac Hayes? nöien…nicht so recht, das liegt aber sicher daran, dass ich mit Barry deutlich mehr Erinnerungen verknüpfe als mit Isaac.

    Ja ich hatte gefragt, merci für die Antwort. Meine Nutzung ist vermutlich so etwas wie der Jukebox-Mode. Ich habe kaum oder gar keine Listen, damit konnte ich mich noch nie richtig anfreunden 😉

  6. @DeserTStorM
    Reich technisch gesehen und von ein paar sicheren Anfangsschwierigkeiten mal abgesehen, wäre das es das kleinere Problem. Nur finde mal heutzutage einen ansprechenden Schuppen, der eben nicht nur Hip-Hop, House usw. spielt, sondern paarweise tanzbaren Soul, DiscoFox. ü30/ü40 Parties sind keine Option. Da kommt man sich irgendwie „ewig gestrig“ vor. 😉

  7. @Silencer
    Ganz witzig mit den „alten Sachen“ zu beschäftigen. Einmal hören und schon sind die Refrains, die Melodie und große Teile des Textes wieder im Kopf. Für m ich der Beweis, man lernt auch unterbewusst. ;wink:

  8. Und schwupps ist die Zeit zurückgedreht, irgendwo habe ich sogar noch eine LP von Barry White.

    Und das mit den Listen ist wirklich super, so mache ich das auch immer.

  9. Die LPs stehen derzeit noch im Keller, unausgepackt, daher muss ich aktuell passen. Ich meine mich aber zu erinnern, dass es ein rotes Cover war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.