zerronnen

Da die Zahnversicherung ankündigte ihren Beitrag zur Erhaltung meines Gebisses alsbald zu überweisen, prüfte ich mein Konto online. Erfreulicherweise haben sie Wort gehalten, ein 2. Blick offenbart, dass sie mehr als einfach nur Wort gehalten, sondern auch entgegen der Ankündigung mehr als vereinbart überwiesen haben, ganz schön viel mehr sogar. Da Versicherungen diesbezüglich keine Fehler zu machen pflegen gehe ich der Sache auf den Grund. 120€ zu viel, wo kommen die nur her? Die Kontoauszüge geben nur bedingt Auskunft, weil außer Zahlungseingang steht da nichts. Somit wird es Zeit für einen Anruf bei der Bank. Die gibt sich gewohnt beschwingt und ich gerate an eine offensichtlich prächtig gelaunte Person, die sich meine Frage anhört und nach kurzen Klackern von Tasten (an ihrem Ende der Leitung) fröhlich ins Mikro plappert. Nee, trällert sie, alles in Ordnung, das Geld käme von meiner Bank und gehöre fortan mir. Ach sag ich erstaunt, wie ich denn zu der Ehre käme? Na ja, ich solle noch einmal mal aufs Online-Konto gehen und dort und da klicken und dann wüsste ich was los sei. Sie gluckst leise, wir verabschieden uns und sie legt auf. Ähm, wie, was? Schnell wieder online auf Konto, wie geheißen dort und da geklickt und *huch*

gewinn20091126

*ahhh* daher kommen die 120€, habe ich tatsächlich doch mal etwas gewonnen.

Viel Spaß werde ich mit dem Gewinn leider nicht haben, denn mein kleiner Musik-Server ist gestorben. Das äußerte sich durch Aussetzer, spontane Neustarts, die mitunter auch schon im BIOS kleben blieben und wenn überhaupt nur durch mehrfache Restarts per Hauptschalter übersprungen werden konnten. Nachdem ich ihn am Wochenende abgebaut hatte, riskierte ich einen Blick hinein und sah schwarze Stellen in der Nähe des CPU-Sockels und an den RAM-Schächten. Ach schade, aber dann soll es halt nicht sein. Der Kleine hat sein Geld (~50€ bei eBay) wahrlich mehr also nur verdient und so darf er denn gehen.

Der Nachfolger ist auch gefunden und bestellt

Eee Box

Diesmal aber keine gebrauchte Büchse mehr, sondern eine Neue und Moderne. Das da ein OEM XP drauf ist konnte ich ärgerlicherweise nicht verhindern. Die völlig unnötigen 2€ Lizenzgebühr fürs XP muss ich zähneknirschend hinnehmen, weil die Linux-Kisten aus der Serie auf unabsehbare Zeit nicht lieferbar sind. Es wird definitiv nicht alt werden, es kommt sofort wieder Linux drauf. Vielleicht sogar ein Ubuntu-Server, mit dem wollte ich schon immer mal herum experimentieren. 8)

7 Gedanken zu „zerronnen

  1. 120,- mit gewinnsparen gewonnen, wie cool! 😀
    wie viel zahlste da im monat denn ein? bei den meisten kostet ein los ja 5,-, wovon 4,- aufs konto und 1,- in den lostopf kommen. davon könntest du immerhin dann auch zwei jahre gewinnsparen und hättest immernoch 96,- davon übrig auf deinem sparkonto. 😀

  2. @oasenhoheit
    Das sind 10€. Die werden übers Jahr hinweg gesammelt und Anfang Januar dann aufs Konto gebucht. Verdammt, ich muss zugeben ich weiß es gar nicht mehr so genau. Das läuft nun schon fast 15 Jahre so nebenher mit. :donno: :critic:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.