Alles

am Eisen gelassen. Keine Arme mehr, die Beine dumpf, die Hände brennen, der Kopf ist wieder frei für einen Bick auf das Wesentliche. Noch den Flüssigkeitspegel ausgleichen und dabei wieder zur Luft kommen. Ich bin dankbar für die Servolenkung im Schlittchen. Alles wird gut. Und wehe wenn nicht.

4 Gedanken zu „Alles

  1. @Special Agent Gibbs
    Willkommen auf thatblog.

    Japp, das hier tat richtig Not. Der Muskelkater ist auch schon fast wieder weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.