Spielspass

Seit vorgestern liegt das neue Battlefield – Bad Company 2 hier auf dem Tisch. Abends musste ich dann direkt den Singleplayer anspielen und der wurde für sehr ansprechend befunden. Die Story ist jetzt schon fesselnd und recht spannend gestaltet.

Gestern Abend dann mit ISMO und B. zum ersten Mal mit der PS3 überhaupt ernsthaft an einem Onlinegame teilgenommen. Jungs unter sich und im Sandkasten. Dank Bluethooth-Headset ist auch die Kommunikation im Spiel recht problemlos. Wir haben/Ich habe zwar tüchtig auf die Mütze bekommen, aber es ist nur ein Frage der Übung und der sich hoffentlich bald einstellenden Beherrschung des PS3-Controllers.

@Jungs
Die Schlappe von gestern lasse ich nicht auf mir sitzen. Heute Abend geht es auf die Map, wenn möglich diesen Punisher_GB aufmischen. 

Die Maps sind toll und detailreich gestaltet und nicht so groß wie in Battlefied 2. Man kann überall hinein oder drauf klettern. Ungewohnt ist es mit Deckung nehmen, denn dank der neuen Frostbite-Engine kann alles mögliche zerbröseln, entsprechende Mittel vorausgesetzt. Es kann also passieren, dass man sich auf dem Dach eines Hauses als Sniper niederlasst und plötzlich ist das Hause nicht mehr da, oder zumindest recht unvollständig. So schnell kommt man da dann gar nicht mehr weg, wie man dann selbst zum Ziel wird. Als Battlefield 2 Veteran ist das alles noch sehr ungewohnt, hat aber seinen Reiz. Die vorzeitige Investition hat sich gelohnt.

Scheinbar jedoch wurde der 2. Teil ernsthafter gestaltet, weniger Sprüche und Zwischensequenzen von Haggard und Sweatwater. Hier der Trailer zur Version 1, damit man versteht, was ich meine:

[youtube]UaHcMxfJlhY[/youtube]

Vielleicht kommt ja noch mehr als die bisherigen Zurufe von meinem Team dies oder das zu machen.

7 Gedanken zu „Spielspass

  1. Sehr schade, daß der Humor von Bad Company 1 fehlt, ansonsten – geniales game 😀 Die zerstörbare Umgebung gab es allerdings schon in Teil eins…

    Auch auf der Xbox360 ist der Multiplayer der Hammer. Ich bin ja als Sniper immer recht gut 8)

  2. @Judy
    Je länger ich drüber nachdenke, es ist komplett daneben, dass man nicht auch auf der Konsole plattformübergreifend an einem MultiPlayer teilnehmen kann. Sniper ist nicht so mein, ich muss ich pralle Treiben. 8)

  3. Wenn ich dieser Tage eine Ps3 besäße, ich würde ununterbrochen Heavy Rain spielen. Das ist das erste Spiel, um das ich die Sony Konsole wirklich beneide. „Fahrenheit“ berührte mich bereits tief, obwohl es nie wirklich zu einem vernünftigen Ende kam. Ich mag mir nur mit Gänshaut ausmalen, was Regisseur David Cage mit ausreichend Zeit und Geld (was er bei Heavy Rain wohl beides hatte) anrichten kann.

  4. @Silencer
    HeavyRain kommt mir auch noch in den Slot, sobald BF-BC2 fertig ist. Von Fahrenheit bin ich immer noch sehr begeistert. Mal testen, ob Crossover das doch kann. 😉

  5. Ich galube, bevor man konsolenübergreifend Multiplayer zocken kann, schneit es eher in der Hölle. Da springt doch keiner über seinen Schatten… 🙄

    Allerdings haben die EA-Server wohl gerade Probleme. Gestern Abend konnte man kaum noch spielen, weil man immer rausgeflogen ist. Aber das Problem ist bekannt, und man arbeitet dran.

    Allerdings habe ich gehört, daß Multiplayer auf der Xbox generell besser gehen soll als auf der PS3. Aber ich habe keinen Vergleich, zugegeben 😉

  6. @Judy
    Ein Problem von „sollen die sich doch zuerst bewegen“, so sehe ich es auch.

    MP war gestern nicht möglich für mich, PSN war down oder wackelig. Und fast schon typisch wie EA es mal wieder bravurös versaut, wie schon damals bei als BF2 erschien. Eine großkotzige BETA veranstaltet und am Ende hat es doch geknallt, wie auch heute. Die lernen es nicht, wir aber auch, weil wir deren Mist doch wieder kaufen. *nerv*

  7. Ja, EA ist sowieso so eine Sache für sich. Man sollte es mittlerweile besser wissen, but oh well.. :knirsch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.