aha

Vorsichtig habe ich die Laufsaison 2010 schon eröffnet. Vorsichtig deswegen, weil der Boden noch an vielen Stellen gefroren ist und ich wegen der kalten Umgebungsluft etwas Probleme habe beim atmen. Für eine kurze Runde (~3km) versuch ich mich heute im Park. Mein Weg bringt mich auch an einem Spielplatz vorbei. Von weitem sehe ich eine Mutter mitten in einer Sandkiste stehen, ein paar Spielsachen in der Hand, buntes Zeugs noch um sie herum. Sie bückt sich zu dem Rest und ruft sehr laut „Lucy“. Ein Kind kommt aus dem Gebüsch gekrochen, von der anderen Seite rennt ein Hund auf die Frau zu und bleibt neben ihr stehen. *äh*

16 Gedanken zu „aha

  1. Beiden den gleichen Namen zu geben, halte ich für eine echt praktische Lösung. Erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass beim Rufen tatsächlich jemand kommt. 😀

  2. Ist doch praktisch ein und denselben Namen dem Hund und dem Kind zu geben! Vielleicht heißt der man ja auch Lucy! 😉
    Was macht man bei so einer Kälte auf einem Spielplatz? :pipe:

  3. @Katja & Kerstin näht
    Ich bin mir nicht sicher, ob der Hund überhaupt dorthin gehörte. Echt, wer nennt denn seinen Hund wie auch sein Kind, oder umgekehrt, je nachdem wer vorher da war? :hmmm:

    @Kerstin näht
    Bei +5°C eine durchaus berechtigt Frage. Vielleicht Ermüdungsabsichten durch massive Frischluftzuführung? :donno:

  4. @Kerstin näht!
    Die Mutter sammelte buntes Spiezeug auf. Mir schien es das Ende einer Bespaßungsmaßnahme zu sein. Zum Gebüsch. Kennst Du ein Kind, welches beim Anblick eines ordentlichen Gebüschs nicht hinein schlüpfen will, um dort eine Höhle zu bauen oder Stöcke zu sammeln, jagen möchte oder einfach nur im Dreck herum krauchen will.

  5. Ich vermute das der Hund immer mit der Tochter kommt, sicherlich ist das ihr Aufpasser….aber die Mutter ist ja cool, bei den Temperaturen im Sand zu spielen und dann auch noch alleine :hug: …..

    Lucy ist ein schöner Name für kleine Mädchen, als erwachsene Frau möchte ich soooo nicht heißen! Als Hund dagegen empfinde ich den Namen als passend da der Hund Zeit seines Lebens immer Unsinn machen darf! :top:

    Liebe Grüße Bonafilia

  6. @Kerstin näht
    *hihi*

    @noch ein Markus
    *lol* ein gutes Argument.

    @Bonafilia
    Also mir würde ja bei dem Wetter besseres einfallen. Aber wer weiß schon, ob Lucy nicht eines dieser nervtötenden Quengelkinder ist, die alles und jeden terrorisieren wenn sie ihren Willen nicht bekommen. Jeder kennt solche Kinder und keiner möchte so eins, außer den Eltern. 😆

  7. Tja ist doch einfach, Hundi und Kind den gleichen Namen geben und man muss nur einmal rufen 😀

    Btw: Zu deinem laufen. Ich weiß ja das du kein iPhone hast, aber evtl. gibts sowas auch für dein Telefon. Die App nennt sich Motion X und ist eine Software fürs Handy, welche deine Strecken aufzeichnet mittels GPS und auch Infos dazu wie Höhenunterschiede, Geschwindigkeitsdurchschnitt usw. Wäre ja vielleicht interessant für dich 🙂

    Ansonsten, lass ruhig angehen, nicht übernehmen – sollst ja am nächsten Bloggertreffen noch da sein 😀

  8. @DeserTStorM
    Du bist noch zu jung um das zu verstehen. 😀 Das mit den Namen und Kindern ist ein heikles Ding. Alleine schon deswegen damit das arme Kind auf dem Schulhof so wenig wie möglich gehänselt wird usw.

    Auf dem Nokia e71 ist auch so etwas dabei nennt sich „Sports Tracker„, Damit bin ich letzte Jahr mal gelaufen und es hat mich kirre gemacht. Dieses Jahr bleibt es weg, ich laufe nun wieder nach Gefühl und Strecke, gerade so wie die Luft reicht. Damit fühle ich mich deutlich wohler. Obwohl in meinem Alter sollte ich das Handy wohl immer dabei haben ….. 🙂 :pipe:

  9. Du, Lucy ist wieder total in. Genauso wie Lilly. Ich glaube beides sogar in den Top 10. Und ganz ehrlich, mag an der ollen Verwandschaft liegen, mit „Lucy“ als erwachsene Frau könnte ich mich ganz eventuell noch anfreunden (dann jedoch bitte Lucie). „Lilly“ geht so überhaupt gar nicht, wie man das neuerdings nennt.
    Es ist übrigens möglich, dass das Kind den Hund aus dem Gebüsch holen sollte.

  10. Vielleicht hat die Frau auch was verwechselt. Es gibt ja dieses ungeschriebene Gesetz, dass man Liebhabern und Ehepartnern den gleichen Kosenamen geben sollte, um sich nicht versehentlich in die Nesseln zu setzen. Sie hat es vielleicht ein wenig zu gut gemeint… 😉

  11. @schrecklichschoenesleben
    So energisch wie die Mutter gerufen hat, wäre ich auch gleich zu ihr hin gelaufen? 😀

    @Charlotta
    Oder das der Hund das Kind im Gebüsch wieder findet? Ach, ich hätte fragen sollen. …. 🙄

    @Semmy
    Stressvermeidungenshandlungen? Gute Idee. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.