Schlaraffenland

Auf der Wiese liegen, jeden unverhüllten Körperteil der Sonne zeigend, die sofort direkt und unumwunden Gebrauch davon nimmt. Die Haut fühlt sich angenehm warm und weich an, sie duftet nach Essenzen und Ölen, die man zu ihrem Schutz aufgetragen hat. Die leise Musik im Pod umschmeichelt die Gedanken, füllt Watte ins Bewusstsein. Dann taucht man ab, weiß nur noch, dass man auf einer Liege liegt, die steht auf einer Wiese. Um einen herum diese laute Stille, leises Vogelzwitschern aus verschiedenen Richtungen, entferntes Murmeln, das sanfte Rauschen des Windes in den umstehenden Eichen. So warm, wo weich, so gut.

Plötzlich ein Schubser an der Schulter, sachte und zart. Die Augen öffnen sich einen kleinen Spalt, die Ohren hören die Ermahnung es mit dem Sonnenbaden nicht zu übertreiben, am besten den Sonnenschutz gleich nachzubessern. Sie reicht kühles Trinkwasser hinüber, hält noch ein Stück Apfel bereit und fragt, ob sie beim schutzcremen des Rückens helfen soll. Die Augen öffnen sich weiter, bis die Sonne frech kitzelt. Ob sich so das Schlaraffenland anfühlt? Seit Urzeiten bin ich wirklich und tatsächlich in der Öffentlichkeit tief und fest eingeschlafen und die Gattin hat auf mich aufgepasst.

10 Gedanken zu „Schlaraffenland

  1. Ich hoffe, dass ich jetzt niemandem die Stimmung kaputt mache, aber ich begreife sowas nicht. Ich bin da ganz anders. Ich könnte gar nicht sagen, ob mir direkte Sonneneinstrahlung mehr zuwider ist, oder das Gefühl irgendwelcher Öle oder Cremes auf der Haut. Schon komisch.

  2. @tonari
    hach ja…..

    @Muriel
    Mitnichten beschädigst Du Stimmungen. Derartige Empfindungen, die auch dem individuellen körperlichen Wohlbefinden zuträglich sind, sind nicht universal.

  3. So sollte es in einer gute Ehe sein … :top:

    Das Headerbild ist momentan sooo passend ❗
    Unsere liegt auch im Schatten oder blockiert das grosse Bett – im Zimmer unserer Tochter ist es ihr zu warm, im Wohnzimmer zu laut – Garten oder Bett bevorzugt Madame chat … :love:

  4. das ist allerdings sehr schön.
    ich persönlich habe bei den aktuellen Temperaturen allerdings Probleme überhaupt irgendwann -wo -wie zu schlafen

  5. ich bin mal in der Sonne eingeschlafen und hatte danach einen üblen Sonnenstich. So unempfindlich meine Haut auch ist, mein Kopf ist es nicht :knirsch: War aber auch alleine unterwegs.

    Ansonsten kann ich das Gefühl sehr gut nachempfinden :top:

  6. @podruga & Charis{ma} & skryptoria & Judy
    hach ja. :love:

    @noch ein Markus
    Ich mag es, wenn es so richtig warm ist.

    @Schonzeit
    oha. :critic:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.