thatvideocast – 01

Frau BlaueSuppe möchte gerne eine Bierflasche mit einem Wegwerffeuerzeug öffnen [klick #44]. Da dies auch ein serviceorientiertes Blog ist, gibt es somit für mich einen Grund den ersten Videocast auf thatblog.de zu bauen. Ich hoffe der Cast hilft Frau BlaueSuppe die #44 (s.o.) abhaken zu können. Um Rückmeldung wird gebeten. 😀

[youtube]tDmlWzDSF18[/youtube]

OT: Die Bildausrichtung ist stark verbesserungsfähig, bei der Justierung der Kamera an einem Küchenoberschrank ist selbige unbemerkt verrutscht.

38 Gedanken zu „thatvideocast – 01

  1. Du bist ein Schatz! :hug:

    Ich geh nach Feierabend nen 6er-Träger Mädchenbier kaufen und übe. Versprochen. Und: ja, ich vertrau Dir! 😀

  2. Wenn ich’s nicht seit über 25 Jahren könnte, wäre ich jetzt hochmotiviert, mir das seit Wochen im Kühlschrank lagernde Kilkenny rauszuholen und zu üben. :top:

  3. Die Stimme mit der Erklärung erinnert mich an ‚Löwenzahn‘ – Peter Lustig … :top:
    Leider kommt die Uhr nicht so gut zur Geltung. Ach ja, zum Thema:
    ich hab ein Schweizer Messer mit Flaschenöffner, das geht viiel einfacher … *duck und weg*

  4. @Schildmaid
    Hast Du doch schon. Nein?

    @blaueSuppe
    😳 merci. // Hoffentlich gelingt es nicht erst bei der 6.Flasche. Auch wenn es Mädchenbier ist, es steht zu befürchten dass die Koordinationsfähigkeiten leider könnten. 😀

    @Katjy
    Kilkenny …. seit Wochen Kühlschrank …. das ist sicher genau richtig temperiert. :mgreen: Eine Aufnahme beim köpfen wäre willkommen. 😉

    @Charis(ma)
    😆 Peter Lustig war unser Held. :top: Merci für den Vergleich.

    Aber mit ’nem Öffner kann es doch jeder. 😛

    @rebhun
    Nur um die Fähigkeiten zu demonstrieren wäre eine Reise dann doch too much, meinst Du nicht? 😆 Magst nicht doch lieber filmen?

  5. Rüüüüüüüüüüüüüüüüüüüdiger!!! Du bist ja der Hammer. :hug: Wie serviceorientiert Du bist. :top:
    Und ja, ich schließe mich den anderen an: Tolle Stimme. Mehr Videocasts bitte.

    Ich- ähm – kann das auch mit den Bierflaschen, ich werde mit der Suppe ein bisschen üben. Aber vielleicht überrascht sie mich ja mit dieser neuen Fähigkeit bei unserem nächsten Treffen…
    *bisschendieerwartunghochschraub* 😀

    Darf ich nochmal meinen Lieblingssmiley drücken?? :rage: :rage:

  6. @schrecklichschoenesleben
    merci. …. 😳 sehr freundlich….

    Ich will doch schwer hoffen, dass Frau Suppe es vielleicht auch mithilfe des Casts schafft. Und wenn Du es schon kannst (zeigen?) umso besser. :pipe:

    Du darfst natürlich den Smiliy so oft drücken wie Du magst. :top:

  7. Oh, so war es nicht gemeint. Sie übt erst mal schön mit dem Cast, ich werde das dann überprüfen… Ehre wem Ehre gebührt. Dir also. :top:

    :rage: :rage: :rage: :rage: :rage: :rage:

  8. Das ist ja echt hilfreich und so kann man auch mal ordentlich Eindruck schinden (bei den Jungs beispielsweise)… Allerding wird das Üben schwierig, wo ich doch kein Bier trinke.

  9. @Lies von Lott
    Leider ist es wohl nicht hilfreich genug, um Frau BlaueSuppe in die Lage zu versetzten, diese Fertigkeit ebenfalls auszuüben.

  10. @all
    Wie Frau BlaueSuppe mir soeben per E-Mail eröffnete, hat sie ohne Rücksicht auf die wehrlosen Feuerzeuge und diversen Flaschenhälse zu nehmen es nunmehr geschafft. Sie kann nun auch die Bierflaschen mit Feuerzeug öffnen, eine Fähigkeit die mitunter lebensrettende Auswirkungen haben kann. Was wollen wir als nächstes per thatcast lernen? 😆

  11. das ist ja ganz hervorragend!! :top: @BlaueSuppe!

    wir wollen lernen:
    * wie man kajal-/schminkreste aus dem waschbecken entfernt
    * wie man eine flasche an der tisch-/kastenkante öffnet
    * …

    😀

  12. @rebhuhn
    * Kajal-/Schminkreste entfernen? Problem. DFazu müsst eich an die Vorräte der Damen. Gibt Stress, jede Wette.
    * Tischkante als Flaschenöffner (nur Kronkorken)? eine meiner Leichtesten.
    * ….. hu?

    OT: ….. 09.10.2010 Daughtry in Köln (nur mal so am Rande – die beste Tochter und ich fahren hin #w00t – Rock und der richtig laut, gut und so was von geil – kann ich nur empfehlen)

  13. Meine uneingeschränkte, leicht grünliche Gesichtsfarbe verursachende Neidbekundung zum OT! Ich wünsche euch aber sowas von viel Vergnügen! 🙂

    Herzliche Glückwünsche an Frau BlaueSuppe für die neue Fertigkeit. 🙂

    Was ich lernen möchte (und wovon ich annehme, dass sich das im kurzen Film erläutern lässt), daran überlege ich noch. Streifenfreies Spiegel-/Fensterputzen gehört zumindest schonmal zu den Dingen, die mir nicht gelingen. Du hast da nicht zufällig geheime Talente? 😀

  14. hab mich jetzt durch daughtry ein bißchen durchgehört – ganz nett, aber nicht so 1oo%ig meins :). wünsche euch schon mal viel spaß!

  15. @Katja
    streifenfreies Spiegel-/Fensterputzen? Würde ich das zu Hause versuchen, die Gattin würde mir die Freundschaft kündigen, denn wenn ich „Ist jetzt sauber“ deklariere meinst sie „gar nicht“. Wir haben also unterschiedliche und nicht kompatible Auffassungen diesbezüglich und muss daher passen. :hmmm:

    Was ich noch gut kann ich Küche verwüsten, bügeln (kein T-Shirt Stoff), Handtücher falten und spülen.

    @rebhuhn
    OK, der rockt wie t’zau. *humba-humba*

  16. Ja, das ich das jetzt kann, ist der Renner! Beim mittäglichen Cola-Ritual hab ich jetzt die Öffnungshoheit. Was nicht heißt, dass es hier im Büro keinen Flaschenöffner gibt. Aber so ist’s halt cooler. Weil ich es kann! 😀

    Was ich gerne noch lernen möchte:
    – auf den Fingern pfeifen
    – Nagellack unfallfrei auf den Zehnägeln auftragen (aus Gründen)
    – Knoten – ich möchte verschiedene Knoten lernen.

  17. @blaueSuppe
    auf den fingern pfeifen… da könnte ich ’n tutorial machen – das blöde ist aber, daß man/ich das wochenlang üben muß/te … :pipe:
    für den nagellack hab‘ ich ’nen geheimtip: nagellackkorrekturstift. so einfach, so günstig, so luxuriös. 😉

  18. @rebhuhn
    Zum Üben wäre ich bereit! *tröt*

    So ein Korrekturstift reicht nicht aus, glaub mir. Soviel Lack wie bei mir daneben geht, da ist das Stiftlein nach einem Fuß restlos überfordert.

  19. @Rüdiger: Bei mir gilt auch eher es-ist-dann-sauber-wenn-ich-beschließe-dass-es-das-ist!

    Küche verwüsten kann ich schon ganz gut, da braucht’s keine Nachhilfe 😮 , bügeln mache ich aus Prinzip nicht (OK die neuen Blusen *soifz*), zum Spülen hab ich James. 🙂

    @rebhuhn: Wo gibt’s denn die Stifte? Habsch noch nie gesehen.

    Auf den Fingern zu pfeifen habe ich auch lange üben müssen. Ich glaube, da gibt es auch keinen ‚Trick‘, der das beschleunigen kann.

    Was ich gerne richtig könnte, ist Messer an so ’nem Wetzstahl schärfen. Darin bin ich ganz lausig und immer auf Hilfe angewiesen, was sehr nervig ist, wenn ich alleine bin und viel schnippeln muss.

  20. @Katja
    die gibt’s [behaupte ich mal ^^] in jeder größeren schminkecke in drogerien etc. … zur zeit habe ich einen von der hausmarke von rossmann, rival de loop – und bin sehr zufrieden. kommt mit drei nachfüllspitzen [@blaueSuppe, dann reicht’s immerhin für zweimal füße lackieren ;))!] ins haus und kostet so 3 oder 4 euro, glaube ich. bei mir hält der eewig 😀 und ist sein geld mehr als wert!

  21. @blaueSuppe
    Eben, weil Du es kannst. 🙂

    * mit den Fingern pfeifen kann ich leider auch nicht.
    * Nagellack …*ähm* …. nö. Da muss jemand weibliches helfen, hier bin ich nicht qualifiziert.
    * Knoten… :hmmm: ich kann leider nur den normeln Schlupp-Knoten und wüstes verknäulen. Ich vermute Du meinst das eher segelmäßig, oder?

    @rebhuhn
    Du hast einen Löschstift für Nagellack? 😯 // Oh, ein Tutorial für „mit den Fingern pfeifen, ich will das auch können. :top:

    @Katja
    So ein Wetzstahlding haben wir auch und auch ich muss hier immer die Messer schärfen. „Warum denn schärfen, geht doch“, sprachs und drückte fester. :donno:

  22. @rebhuhn: Danke, dann werde ich da mal gucken! 🙂

    @Rüdiger: Fester drücken ist aber doof, wenn man wirklich viel schnippelt.
    Ist das dein Spruch, weil du nicht schärfen magst oder der der Gattin, weil sie auch ohne geschärfte Messer zurechtkommt? 🙂

  23. @ruediger
    wie Katja auch bemerkt hat: ich glaube, daß es einfach beharrliches üben in der versenkung [sprich: im keller] ausmacht. ich bin zwischendurch fast ohnmächtig geworden und habe dabei sicherlich literweise [übertrieben] gesabbert… ;). du kannst ja mal bis november vorüben :pipe: !

  24. @Katja
    Mit stumpfen Messern kann ich nicht, die Gattin ist die die Schmerzbefreite, freut sich aber wenn es wieder flutscht, nur selber machen will sie nicht. :donno:

    @rebhuhn
    everlasting Statement: Ich werde meine Fußnägel nicht anmalen, auch und schon gar nicht für Schulungszwecke. Das geht eindeutig zu weit. 1elf 😛

  25. @Rüdiger: Ich will das schon gerne selber können. Ich probier’s auch immer mal wieder, aber ich komme mit der Koordination der beiden Hände immer komplett durcheinander und oft verheddere ich mich dermaßen, dass ich die Klinge *edit* Schneide auf den Stahl zubewege, was sie ja eher stumpf als scharf macht. Ich wäre also echt dankbar für eine griffige Anleitung! 🙂

  26. @rebhuhn
    Das Statement bezog sich aufs Nägel lackieren. Never ever!

    @Katja
    Ich mach mir mal Gedanken, wie ich das umsetzen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.