Aha des Tages

Simples und freundliches an-/zurück lächeln kann wohl auch missverstanden werden.

Wie verkorkst muss frau sein, ein freundliches nicken zwar zu akzeptieren und ebenso freundlich zu erwidern (weil man sich vom sehen her kennt), doch sobald man(n) völlig wertfrei ein „Hallo“ dem bekannten Nicken folgen lässt (weil wir unmittelbar nebeneinander standen), dann beim nächsten Aufeinandertreffen demonstrativ durch einen hindurch zu sehen?

10 Gedanken zu „Aha des Tages

  1. Hey, im header ist ne Eule! Juhuuuuhuuu! °v°

    Ömmm, was wollte ich kommentieren? 😳

    Ach ja, das Hallo. Nimm es einfach nicht persönlich. Wer weiß schon, was ihr kurz zuvor über die Leber gelaufen ist? Oder wie doof der Chef/Ehemann/sonstwer war?

    Vielleicht mag es Dir ein Trost sein: Ich würde niemals einfach durch Dich hindurch sehen! :hug:

  2. @Judy
    Ne, muss man echt nicht.

    @Schildmaid
    * Japp, das Bild musste ich einfach auch verbauen.
    * Ich nehme es ein klitzekleinwenig persönlich, weil ich das Verhalten als solches schwer ungehobelt empfinde. Was kann ich dafür, dass sie auf anderer Ebene vielleicht Stress hatte? Aber aufregen muss ich mich deswegen nicht. Ich kann auch geradeaus und hindurch gucken, sehr gut sogar. *pah* 😆
    *Trost: :hachz: darauf einen ordentlichen Frühstückspuschel => http://is.gd/hCVHC

  3. danke für das frühstüxpuschel-kind. obwohl [!] ich die so generell eigentlich nicht mag, mußte ich seeehr breit grinsen. :pipe:

  4. Wenn in Deutschland ein Mann zu einer Frau „Hallo!“ sagt (und das auch noch freundlich), will er ihr an die Wäsche! Das weiß doch jeder!

    Schäm Dich, Ruediger! Du bist schließlich verheiratet! *koppschüddel*

    😀 😀 😀

  5. @rebhuhn
    Puschligkeit pusht. 🙂 Sag schon das Fellmonsterchen und als zukünftige Weltenherrscherin weiß sie es am Besten. 😛

  6. sie wusste einfach nicht, woran sie mit dem plötzlichen Gesprochenem ist …

    du hättest das ‚Hallo‘ mit einem ordentliche Pograbscher unterstreichen sollen, dann wäre Ihr alles klar und Sie könnte mit der Situation viel eindeutiger umgehen

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.