biszumanschlagmusik

An 2:11 fängt es an richtig Spaß zu machen.

[youtube]dpSU3xH4MJA[/youtube]

[Green Day – 21st Century Breakdown]

Auf dem Weg nach Hause alle Steine weggeworfen und sich den Kopf so richtig durchpusten lassen.

[youtube]gkhwK6Wlod8[/youtube]

[Disturbed – Inside The Fire]

11 Gedanken zu „biszumanschlagmusik

  1. Damit ist klar, Rüdiger hat nicht nur einen guten, sondern einen sehr guten Musikgeschmack! :rage: Merry X-Mas

  2. Man sollte sich viel häufiger den Kopf mit guter Musik durchpusten lassen. Man = also ich zumindest. Früher hab ich regelmäßiger aufgedreht als ich täglich weite Strecken gefahren bin. Innerhalb der Wohnungen bin ich oft zu höflich um wirklich aufzudrehen, wobei das eigentlich Mist ist. Ausser mir scheint das in diesem Haus niemanden zu interessieren, ob die Nachbarn gestört werden oder nicht. 😮

    Äh, wie auch immer: Deine Durchpustemusik kam gerade im richtigen Augenblick, nach einem ‚White Christmas‘ und Co Overload.

    Und dein neues Headerbild ist grandios! 🙂

  3. @Katja
    Freut mich, wenn es zu rechten Zeit kam. 🙂 // In der Wohnung mache ich das auch nicht, nur im Auto, oder sehr sachte mit den inEars. Deswegen spiele ich auch schon länger mit dem Gedanken mir im Schlittchen eine etwas feinere Anlage als die OEM hinein zu bauen. Also nicht assi-laut und brachial, sondern eine mit sauberen Klang und einem im begrenzten Rahmen gewissem Volumen. Ach ja… *schwelg*

  4. Bei assi-laut hatte ich sofort ein Bild vor Augen von ’nem Kofferraum, der durch die Bassboxen so voll ist, dass sonst nichts mehr rein passt. 😀

  5. @Katja
    nene, so was mag ich nicht. 🙂 Gute Anlagen zeichnen sich für mich durch Klang aus, nicht durch brachiale Gewalt.

  6. Hättsch auch nicht angenommen. 🙂
    Passt ja auch gar nicht zu der Musik, die du (zumindest hier) so hörst. Das war nur meine Assoziation zu assi-laut. 😀

  7. @life is just this
    merci. 🙂

    @Cassy
    Mögen… hin und wieder tut es ganz gut, wenn es etwas kräftiger aus den Boxen/Ohrhörern weht, gerne auch beim Eisen stemmen. :pipe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.