Streitwort des Tages

(lauschen an einer Ladentheke)

A: …. wegen des Vulumens ….
B: ‚unterbricht‘ …. Volumens…..
A: Wie meinen?
B: Wegen des Vo(!)lumens, nicht Vu(!)lumen. Das Wort gibt es nicht.
A: Aber Sie wussten dennoch was gemeint war, oder?
B: Ja.
A: Also was sollte das dann jetzt?
B: ’schaut zerknirscht‘

9 Gedanken zu „Streitwort des Tages

  1. Nun brech ich mir ´n Ohr, an welcher Theke Du das aufgeschnappt hast. :critic: Also, ich schwanke zwischen Klangvolumen im Musikaliengeschäft und Bratschlauchvolumen beim Schlachter… 🙁

  2. *g da ich heute [zum wiederholten male] buddenbrooks gesehen habe, hätte ich nicht ‚wie meinen?‘, sondern ‚wie beliebt?!‘ gefragt.. 8)

  3. @Katja
    Er hatte nur das Wort falsch im Kopf. :donno:

    @Axel
    Der Nuhr hatte so Recht. Merci für den Link. 🙂

    @tonari
    Ich gebe zu, das passiert mir auch hin und wieder, weil dann die Zunge schneller ist als der Kopf erlaubt. 😳

    @Rabenhaus
    Ich war tatsächlich in einem Musikhaus, wegen neuen Gitarrensaiten, genauer habe ich meinen 2.Satz irgendwie verlegt bekommen (ich verlege nichts) und die D-Saite zeigt an einer Stelle Auflösungserscheinungen. 🙄

    @rebhuhn
    Die Sprache au dem Buddenbrok’schen ist geil. So herrlich verquer, da steh ich ja drauf!1!elf 😆

  4. @w.
    Savarez Corum Alliance // sollen etwas tiefenlastiger sein als „normale“, ich höre da (noch) nichts anderes. Lustig: jetzt wo ich die neuen habe, finde ich den vermissten 2.Satz. :knirsch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.