Terrorspielzeuge

[youtube]rxWJKrhWzTc[/youtube]
[youtube]3SZ1fo8bwWk[/youtube]
[youtube]dgRDLfVGK7Q[/youtube]

Die Eltern, deren Kindern man so einen Mist schenkt, kann man doch ganz bestimmt nicht sonderlich leiden.

12 Gedanken zu „Terrorspielzeuge

  1. Oh, es gibt auch Eltern die schenken so etwas freiwillig dem eigenen Nachwuchs. Mir persönlich ist so ein Elternteil bekannt. 🙂
    Nun ja, soll ja nicht mein Problem sein, da ja meine Ruhe nicht gestört wird.

  2. @AndiBerlin
    Freiwillig? :O

    @ISMO
    ah… danke für die Idee. 😛

    @Cassy
    und Plastiktrompeten. 🙄

    @Fellmonsterchen
    Sie haben Recht. Puschligkeit hat unbedingten Vorrang. Die armen Kinder.

  3. oh. ich dachte wg. der überschrift, daß du dich selbst meintest als ’spielendem‘. oops. :donno:

    … wirklich sehr unpuschelig.

  4. Ich würde da ein ernster Gespräch fordern. Für den Werkunterricht oder Handwerk zusammen mit den Eltern okay, als Spielzeug jedoch nicht.

  5. @rebhuhn
    Die Gattin würde mir die Tür weisen. 😛

    @Charlotta
    aye.

    @Raven
    Für Brick wäre die Säge etwas zu groß und Rohan könnte davon gleich gar nicht bedienen. 🙄

  6. In dem Alter habe ich noch mit Scheere und Papier gespielt = richtig gebastelt. Das soll man doch lieber warten, bis seine Kinder groß genug sind, den Umgang mit den richtigen Werkzeugen zu lernen und wenigstens was damit herstellen können.

  7. Ich kenne ein Kind mit ADHS der so eine Bohrmaschine hat. Da ist die Bohrmaschine das kleinste Problem, ehrlich. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.