Datenschleuder

Das Tool zum Erzeugen eines solches Bildes der eigenen Festplatte heißt Daisy-Disk, die Freeware-Alternative hierzu heißt GrandPrespektive. Nachdem ich einen guten Teil des gestrigen Tages mich der heimischen Mediabibliothek gewidmet habe (was will man bei dem Regen auch sonst großartiges tun, als sich zu Hause zu beschäftigen?) ist mir aufgefallen, dass ich bis Mitte des kommenden Jahres ein Platzproblem auf dem NAS bekommen könnte. Es hat noch Zeit, doch besser ist es wohl sich vorzubereiten.

Die Platte im MacBook hat in Relation noch reichlich Platz

5 Gedanken zu „Datenschleuder

  1. @Cassy
    Jupp, klickt man auf ein Segment bekommt man tiefere Einblicke dazu, ansonsten ist ein hover-effect in Verbindung mir der Maus.

  2. Ist dein Blog kaputt? Immer wenn ich ins Kommentarfeld clicke wird ein schwarzer, halbdurchsichtiger Layer eingeblendet. Das ist dann ganz schön schwer hier zu tippen.

    Das Tool muss ich mal testen, das sieht echt interessant aus 🙂

  3. @rebhuhn
    jupp, sequoia für windows, ich glaube auch zu wissen, dass der Entwickler damit angefangen hat, also er war Tool No1

    @DeserTStorM
    Nope. Safari, Firefox in Mac, Win oder Firefox in Linux zeigen kein solches Verhalten. Tools, Addins, Autocomplete oder so’ne Sachen? Welcher Browser?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.