17 Gedanken zu „aussortiert

  1. Hihi, ganz ähnliche hängen hier auch an der Schranktür, aber die werden nicht entsorgt. Schließlich waren die erst vor 20 Jahren modern und sind es in 10 Jahren wieder…

  2. Höhö, in gleicher Farbkombination und Muster wie die 5. von links, hatte meine Schwester in ihrer Teeniezeit Bettwäsche. 😆

    Die Rote ist mit Bärchen, ja? (Was ja fast immer und überall geht, ausser auf Krawatten. 😀 )

  3. Puh.. äh.. also.. ja. Interessant. Aber bitte, WIE kombiniert man die so, dass es nicht strafrechtlich relevant wird? 😯 😉

  4. @Katja
    Solche Krawatten bekommt man geschenkt, meist von kleinen Töchtern die ihren Vätern etwas gutes tun wollen. 🙄

    @Uwe
    *öhm* 😆 // Ist Dein Krawattenschank besser bestückt?

  5. 😀 Die sind ja wirklich gruselig.
    So was wird in hiesigen Regionen gerne zur fünften Jahreszeit getragen, wenn es
    zum Schlipps-abschneiden-Tag geht. Recycling auf andere Weise quasi.

    Tanya, lachend

  6. @Frau Leo
    Die Gattin hat die Weiterverwendung in die Hand genommen. :donno:

    @Tanya
    hei Du. eine sollte ich tatsächlich aufheben…. :top:

  7. ruediger, ach, besser ist so ein böses Wort. Aber zumindest maximal 2 Farben und 2 Muster PRO Krawatte oder so ähnlich 😀
    Wobei ich ja sagen muss.. die 4. von links hat irgendwas!

  8. Du wirst es nicht glauben, aber da habe ich im Laufe der Zeit schon wesentlich schlimmere gesehen. Allerdings auch geschmackvollere. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.