sinnloses gebastel

Das ist Altmaterialverwertung, der Artikel stammt vom 21.08.2011. Irgendwie habe ich vergessen den zu veröffentlichen. Mittlerweile gab es das Update „Bella“, was wiederum alles besser machen sollte.Die einzelnen Stufen der Verzweiflung dieses Update zu installieren habe ich nicht mehr festgehalten. Immerhin hat es mir geholfen eine Entscheidung zu fällen. Mittlerweile bin ich trotz langem Widerstand ebenfalls wie gefühlt der Rest der mobil telefonierenden Welt mit einem iPhone bestückt. Und ich hätte es früher machen sollen, ich Depp.

[15.07.2012]

********************************

Wenn Firmen ihr Unvermögen einerseits durch Entscheidungen zu Schau tragen (hier: als Nokia verkündete zukünftig nur noch Windows Phone zu verkaufen) und ein eigentlich heute als ein relativ leichtes anzusehendes Unterfangen (hier: Update des Betriebssystems) den letzten Rest an Sympathie für ein Produkt nahezu auslöscht. Es geht um Technik, um sensible Technik, mein mobiles privates Büro, mein Nokia N8. Hätte ich 4 Wochen früher davon erfahren, dass Nokia den Weg geht, ich hätte mir das N8 nicht gekauft. Nun habe ich es und muss vorerst damit leben, weil einen Käufer findet man dafür nicht und ganz ehrlich, guten Gewissens kann ich das Ding auch nicht weiter verkaufen.

Die Kamera an dem N8 ist prima, der Rest durchwachsen und eigentlich schon fast schlecht. Es gibt zwar einen AppStore in Form des Ovi Stores, doch nützliche oder hilfreiche Apps, die Funktionen ergänzen findet man dort kaum und wenn findet man dank Internet schnell heraus, dass die interessante App der pure Schrott ist. Das Keyboard ist eine Nutzungskatastrophe, weil massiv schreibfehlerfördernd, die Autovervollständigung verschlimmert alles nur noch, im Hochformat gibt es _nur_ eine alte Handytastatur (drei mal auf Ziffer 1 drücken ergibt Buchstabe C), das Ding ist allgemein langsam und träge, das sowieso nur als Notdurft verwendete surfen im Internet fordert alles an wirklichen Nutzungswillen heraus und und und. In Summe ist es ein Fehlkauf und ich hätte es nicht machen sollen.

Seit Wochen geistert nun in den Nachrichten herum. dass ein Update des Systems alles besser machen soll. Am Freitag abend sagt mir mein N8 endlich, dass ich das Update mit Namen Anna nun herunterladen könne, aber nicht im Handy via WLan wie erwartet, sondern am PC. Nach einem Blick auf die Nokia Seite bestätigt sich mein Verdacht, nur PC – kein Mac. Klar. Für solche Zwecke habe ich noch ein virtuelles XP auf dem Mac (sowohl VM-Ware via BootCamp, als auch Virtualbox), doch beide konnten nach den langwierigen Prozedur der Installation der OVI-Suite das Update auf Anna nicht vollziehen. Es lud und lud und lud und installierte und installierte und immer dann, wenn die OVI Suite mir sagte das nun das N8 vom USB (das besondere Nokia Micro-USB-Kabel wieder zu finden war sowieso ein Glücksfall) getrennt wird, meldete die OVI-Suite kurz danach, dass das Update nicht vollzogen werden konnte, weil das Scheisshandy nicht per USB verbunden ist. Ich verzichte auf Beschriftungen meines Frustes und sinnlosen aber irgendwie doch irgendwie befriedigenden Gewaltphantasien, ich machte also den Mac aus (Uptime zu dem Zeitpunkt war 21 Tage und ein paar Stunden) und startet das XP via Bootcamp.

Dort lief das Update endlich nach dem 3. Versuch durch und ich erschrak was Nokia mit dem Interface, den Icons und der Erscheinung (Themes) gemacht hatte. Vor Auffrischung im Sinne von besser kaum eine Spur, alles schwarz und dunkel, man konnte jedoch die Farbe der winzigen Rahmen auswählen (WOW!), die Icons sind hässlich (Geschmackssache!) und erzeugen mitunter nur Fragezeichen (ok, der Gewöhnungseffekt muss hier als Verursacher gelten), default Hintergrundbilder die zur Verunstaltung und Unlesbarkeit der Desktops führen, doch an einigen Ecke hat man die Oberfläche tatsächlich etwas feiner bedienbar gestaltet, es gibt auch im Hochformat endlich ein vollwertiges Keyboard, sowie auch die Bedienung der Keyboards an sich deutlich verbessert wurde. Was gibt es sonst noch, die Kamera stürzt nicht mehr ab und eines meiner pop3-Mailkonten lässt sich partout nicht mehr bedienen, so dass ich nach etlichen Versuchen es entnervt gelöscht habe um es ganz neu anzulegen, leider immer noch ohne Erfolg. Dann halt nicht.

In Helsinki sagt man mir, dass Nokia mit der Erzeugung von Gummistiefeln angefangen hat, sie sollten dort wieder ansetzen, aus dem Geschäft mit den Smartphones sind sie meiner Auffassung nach draußen. Und das ist angesichts der hier gezeigten Kompetenz auch gut so.

default modified

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.