Setup changed again

Weil hier, hierhier und hier schon mal gezeigt, gibt es jetzt hier ein Update:

Weil sich erweisen hat, dass das tägliche Datenbank-Gedöns mit der iSeries, dem SQL und dem ERP auf einem Mac eine wirkliche Qual sein können, bin ich nun doch wieder zum Teil zurück auf Windows gewechselt. Die versteckte Häme der Kollegen war indes recht gut auszuhalten.

18 Gedanken zu „Setup changed again

  1. @monkey
    es sei Dir gegönnt…. auch wirst noch das einzig wahr kennen lernen – konvertiere! 😛

    @AndiBerlin
    ähm.. ja. 😳

  2. … die Dose ist auch mir als erstes ins Auge gesprungen (eigentlich eine wirklich blöde Formulierung… ins Auge gesprungen…kopfschüttel), und natürlich die Tassee Kaffee… was will man mehr? Lakritze!!!

  3. ich wäre gern mal einen tag mäuschen neben dir, während du arbeitest. ich glaube nämlich: das ist ’spannend‘. 🙂

  4. @rebhuhn
    merci…. 🙂 // Spannend ist es manchmal auch, meist jedoch einfach ziemlich ruhelos. Es fordert ungemein mehrere „Bälle“ gleichzeitig auf einer Höhe jonglieren zu wollen/können. :pipe:

  5. Mir ist zuerst ins Auge gesprungen, dass du eine Tasse mit Untertasse benutzt – die haben’s heutzutage ja oft schwer neben den großen Kaffeebechern. 🙂
    Ansonsten bewundere ich jedes Mal auf’s neue, wie aufgeräumt dein Schreibtisch ist, alles sehr strukturiert.

  6. @Katja
    Ich mag das sehr, Untertasse und Ordnung auf dem Tisch, auch wenn der Tisch häufiger beileibe nicht so aufgeräumt aussieht …. 😳

  7. und warum ist das mit den datenbanken jetzt aufm mac schwieriger als beim pc? ich suche ja immer nach den unterschieden zwischen den beiden, um endlich zu wissen, ob sich für mich eine mac-anschaffung lohnen täte…

  8. @dialogic01
    Es gibt keinen gescheiten iSeries-Client von IBM für Mac, nur für Windows. Das kostenpflichtige Tool auf dem Mac heißt Mocca und ist für mich eine Qual in der Bedienung, weil die Shortcuts und die ganze Bedienung auf Windows Tastaturen ausgerichtet ist. Mag auch sein, dass ich mich zu doof anstelle, doch wurde ich angehalten keine Experimente mehr zu machen.

  9. Arbeitgeber = Uni = dauerpleite. Werde mir allerdings so bald wie möglich einen Laptopstand und ne externe Tastatur zulegen, zur Not vom eigenen Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.