Tageslog

  • Heute in der Fußgängerzone gewandelt und gefühlte 10 Minuten kein einziges deutsches Wort gehört.
  • Ein Junkie, der um13.00 Uhr völlig stoned an der Ecke kauerte und die Hand aufhielt, in Richtung der Wand.
  • E-Plus dankt für die Verlängerung und schenkt mir 5 Euro im Monat. Geht doch.
  • Einen tollen molligen weichen und sehr langen Schal gefunden. Ist in langweiliger Farbe, aber er wärmt.
  • Boss Orange.
  • Ein Streitgespräche zwischen Teenies, während sie beide weiter gingen und wie besessen auf dem eigenen Handy herum tippten.
  • Kleines Kind beim Einstecken von Schokolade erwischt. Die Mutter trugs mit Fassung.
  • Die neue Küche ist für Ende Januar bestellt, hoffentlich trügt uns unser Gefühl nicht. Wir sind knapp unterhalb des Budgets geblieben, leider ist es nicht etwas bunt wie von mir gehofft, die Gattin blieb stur.
  • Bin das Ziel erfolgreicher Überzeugungsarbeit geworden, die Reifen der beiden Wagen sind beim Reifen-August eingelagert, nix mehr mit selbst schleppen und wechseln.
  • Die ehemaligen Lieblingsuhren werden verkauft. Eine hat schon die Zusage für ein neues zu Hause.
  • Mit wurde heute doch tatsächlich für 15 Sekunden der Mund (nicht wegen der Küche) verboten. Ich fand das gar nicht witzig.
  • Starbucksbecher können auch umfallen. Dann könnte man mindestens drinnen Bescheid geben, anstatt einfach aufzustehen und alles liegen zu lassen.
  • 12 von 12 … ja also …
  • Mit E10 flutscht das Schlittchen irgendwie besser, oder ist das ein Placebo-Effekt?
  • Späte Pizza in Mainz, die Gattin hatte Mut und bestellte anders als üblich (Tagliatelle a la Panna), ich brauchte wieder eine Pizza Mafia mit frischem Pfeffer.
  • In den frühen Abendstunden auf dem kaum bevölkerten Marktplatz in Mainz zu stehen hat was von Heimweh. irgendwann ……

7 Gedanken zu „Tageslog

  1. – ich höre momentan auch nur das Deutsch des Liebsten 😉
    – Küchen werden wie von Zauberhand alleine bunt *der Gattin zustimmt*
    – 12 von 12 heute auch verpennt
    – gleich gibt es fangfrischen Red Snapper und ich freu mich drauf

    – liebe Grüße

  2. pizza mafia mit pfeffer klingt super :D! und dann hoffe ich mal auf küchenfotos :)… [soo bunt wirkst du gar nicht ;)]

  3. Ich bin immer krass erstaunt, wie multitaskingmäßig das die Kids mit Handytippen und anderen Dingen hinbekommen. Manchmal frage ich mich, ob bei der Generation SMS tippen irgendwie automatisch abläuft ohne Kapazität zu verbrauchen – so wie das bei uns noch mit Atmen war. 😀

    Bedeutet unbunt bei der Küche weiss oder Holzlook?

    Hat das mit dem Reifenaugust nicht auch den Vorteil, dass die Gattin unabhängig von dir, ihre Winterbereifung aufziehen lassen kann, wenn’s sie drängt ohne dass ihr das diskutieren müsst?

  4. Geschriebene 12 of 12 sind doch auch ganz nett :top:

    Tanya, Beobachtungsschnippsel sehr mögend, sich fragend, was es mit dem orangefarbenen Boss auf sich hat 😕

  5. @tonari
    * Sprache: *hmpf* Kunststück….
    * das auch, ich habe für farbige Fronten der Türen votiert
    * RedSnapper *neid*

    @rebhuhn
    Diese Pizza ist aus Pilzen, Käse und PepperoniWurst, dort frischen Pfeffer drauf frisch aus dem Ofen, unbeschreiblich… muss ich Dir mal ‚zeigen‘

    @Katja
    Die tippen schneller als sie reden können. 😀 // Sicher ist es beim Reifenaugust bequemer für alle, doch so habe ich wenigstens hin und wieder mal unauffällig Hand ans Auto legen können, was sie ja so gar nicht macht.

    @rebhuhn & Katja
    Die Küche bekommt einen glänzenden Eierschalenfarbton als Front und eine marmorierte Arbeitsplatte in sehr dunklem Anthrazit, mein Favorit war ein sehr dunkles Rot (rotweinmäßig) und die Arbeitsplatte in mussbaum, dazu mattierte Stahlsachen, sah richtig geil aus.

    @Tanya
    merci, Boss Orange => Eau de Möff

  6. – Was denn von Boss orange?
    – Reifenaugust gönne ich mir auch seit ein paar Jahren. Vorfahren, Kaffee trinken, fertiges Auto wieder mitnehmen. Für 8 Euro. Soviel kostet andernorts nur das Kännchen Kaffee.

  7. @Silencer
    – Boss ist „Eau de Möff“
    – Ganz so günstig ist mein August leider nicht, doch immerhin ist das Reifenwechseln in der Jahrespauschale schon drin. :top:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.