Shorties 73

  • Wenn Aufmerksamkeiten sich verlagern und man sich selbst dran gewöhnen muss.
  • Schuhkauf im Internet ist nicht nur für Frauen eine mitunter ‚aufregende‘ Sache.
  • Einen Menschen eine kleine Überraschung bereiten und zu erleben wie eben dieser Mensch diese sprachlos in Händen hält? unbezahlbar!
  • Der Arbeitshalde wächst unaufhörlich und es ist kein Ende absehbar. Wollte ich es anderes haben? Eher nicht, aber etwas mehr Zeit dafür zu haben wäre schon schön.
  • Ich werde mehr oder weniger unaufgefordert mit belgischem Bier versorgt. Das Zeugs schmeckt urgeil.
  • Und dann war da noch die Sache mit dem „sich davor drücken“. *sigh*
  • Und immer noch glauben die Musik-Shops im Internet, dass sich der Fantasie-Standardpreis von ~10€ für eine CD und ~1,20 für einen Song durchsetzten wird. // Wieder ein Jahr geschafft meiner Prämisse (= CDs < 7€) die Treue zu halten.
  • Ich muss mehr Gitarre üben, sonst wird das nie etwas.
  • Vorsätze für 2012? Nichts vornehmen, machen!
  • Wir hätten wieder gerne einen Hund, nur haben wir keinen Möglichkeit das Tier tagsüber zu halten. Keiner kann ihn ins Büro mitnehmen.
  • Vor vielen Jahren hatte ich der Gattin versprochen mit ihr zu campen, leider hat sie es noch nicht vergessen.
  • Verantwortung tragen. ein gutes Gefühl. irgendwie.
  • Kaufgelüste. Schlimme Sache das.
  • Vor Wochen unbemerkt entfreundet worden. Selbst wenn ich es bemerkt hätte, wäre ich auch nicht daran interessiert gewesen. Dann kommt plötzlich eine Mail die mir ungefragt erklären will warum. hä? => get a life sucker
  • Und plötzlich stellt sich die Lust nach Espresso ein. #komisch

13 Gedanken zu „Shorties 73

  1. Zu i. => ( :top: )^33!!!
    zu j. *seufz* gleiches Problem hier. und dann noch das auf Konferenzen fahren. und das nach Hause fliegen. usw.

  2. j. Da bietet sich dann die miauende Rasse an.
    k. Campen ist nur so lange toll, wie man morgens noch problemlos von der Luftmatratze hochkommt.
    m. Nö, gar nicht.
    p. Noch schöne restliche Feiertage!

  3. c) stimme uneingeschränkt zu – ging mir so Heiligabend als meine Omi unser kleines Geschenk auspackte
    d) der Tag hat 24 Stunden und manchmal muss man eben die Nacht dazu nehmen
    e) Kirschbier?
    l) es kommen Zeiten, in denen es leider auch eine Bürde ist

  4. @Frau Leo
    i. :pipe:
    j. *sigh*

    @Guinan
    j. nope, das mag ich nicht um mich haben….
    k. Campen ist immer Scheiße, für was gibt es Häuser und Betten und und und und
    m. doch, und wie…
    p. dto. 🙂

    @tonari
    c. schee …. 🙂
    d. so true 🙄
    e. nope, normales Bier nichts mit Frucht oder Gedöns drinnen….
    l. das hatte ich in meinem Leben bisher nur einmal …

  5. b. nix für mich 🙄
    e. außer Malzbier geht gar nichts 😳
    f. jahhh…. erzähl mal 🙄
    k. uhi, campen… das letzte mal vor gefühlten 100 Jahren – und das ist auch gut so 😀
    o. :top:

  6. b) Schuhkauf im Internet? Ne ne ne!
    c) Oh ja!
    f) Manchmal ist „sich drücken“ gar nicht schlecht.
    i) Für jeden an jedem Jahresende vorgenommenen Vorsatz einen Cent und man wäre Milliardär.
    k) Campen ist spätestens dann nicht mehr so toll, wenn’s heftig regnet und die Brühe ins Zelt läuft.
    m) Och! So schlimm auch wieder nicht.
    n) Wie konntest Du das nicht bemerken? Ts ts ts! 😀

  7. @Rabenhaus
    f. Details sind nicht für die Öffentlichkeit des Internets, sry.
    o. und da mir, der zu starken Kaffee mit gefühltem Herzrasen quittiert

    @Cassy
    b. doch wenn ich es Ihnen doch sage
    f. Es wird ja nicht besser…..
    i. multi..
    m. Doch schon…
    n. ich schäme mich…

  8. b) Quiekst du dann etwa dem Postboten ins Ohr? 😉 (Ich mag’s ja nicht mal live.)
    c) :top: Ein echtes Hachz-Gefühl.
    h) Unbedingt! Ich will doch quiekend mit dem rebhuhn in der ersten Reihe vor der Bühne stehen. :hug:
    i) Si.
    j) *soifz* Bei mir sind es andere Gründe, die mich (aktuell noch) hindern, aber die Sehnsucht wächst…
    k) Früher gerne und viel, aber irgendwie fühle ich mich da rausgewachsen. Wuuh.

  9. @Katja
    b. das ja nicht, aber sind sie so wie sie sollen und passen sie, wie sehen sie am Fuß aus usw…
    c. ist es.
    h. wie kann ich euch das nur ausreden…. 😆
    i. prego
    j. immerhin ist es nur ein ..noch.., demzufolge ist die Entscheidung schon gefällt
    k. never ever.

    @Rabenhaus
    merci. und nein, das wäre ein Kaffeethema, so mit am Tisch sitzen und so. 🙂

  10. h – never ever ;)!!
    i ist gut, aber j kloppt das denn wieder in die tonne, nech? … oder bringt dich dazu, es von der liste zu nehmen und zu … machen. :pipe:

  11. @rebhuhn
    h. never ever? :donno:
    i. merci.
    j. Kein Vorsatz, sondern schon vollumfängliche Absicht, doch wohin mit dem Tier. In die Büros der Gattin oder in meines geht es nicht und Dauer-Hundesitter ist mir zu doof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.