Danke Telekom

Ich muss jetzt auch mal die Telekom bashen:

Die Gattin hatte eine PrePaid-Nummer. Aus Gründen kann sie tagsüber kein Handy mitführen, zudem telefoniert sie lieber von zu Hause aus. Nach dem gestrigen Ausfall der heimischen Telekommunikation hat sie das Handy mal wieder heraus geholt, nur konnte sie nicht mehr telefonieren. Das Konto müsste noch ca. 10 Euro Ladung haben, aber kein Netz. So ruft man dann also den Kundendienst an und der bietet freundlich an die Nummer wieder zu reaktivieren. Ich frage warum denn die Nummer überhaupt deaktiviert wurde. Die Antwort war so einfach wie vorhersehbar, die Nummer wurde eine Zeit nicht genutzt. Nun frage ich, warum die Telekom so einfach eine Nummer abschaltet, ohne den Nutzer darüber zu informieren? Was denn wäre, wenn man das als Notfalltelefon im Auto hätte und die Telekom würde mal wieder die Nummer klammheimlich abschalten? Die Antwort war so einfach wie erneut vorhersehbar, Pech. Sie würde es sofort wieder aktivieren und wir sollen doch bitte damit telefonieren. Ich frage nun, ab wann die Nummer denn wieder abgeschaltet würde? Nur dann, wenn die Nummer nicht genützt würde. Ich frage erneut in welchem Zeitraum die Nummer genutzt werden müsse? Sie wiederholt die nichtssagende Aussage. ….. Das Guthaben könne ich auch nicht wieder ausgezahlt bekommen. Somit habe ich eine Entscheidung gefällt: Liebe Telekom, FICK DICH INS KNIE! Mit unerfreulichen Grüßen R. Holdmann => Hallo E-Plus und Partnerkarte.

12 Gedanken zu „Danke Telekom

  1. @Fellmonsterchen
    Das Recht ist eine Sache, es zu bekommen eine andere. Die sollen ihr T und die Preise die sie gewinnen polieren und mich in Ruhe lassen, bevor ich noch ausfällig werde. Nebenbei: Die Nummer ist bestimmt schon 10 Jahre alt. Damals gab es die Abschaltung meines Wissens nicht, oder ich wurde hier schon beschubst.

  2. Wenn dann auch noch der TÜV mein Auto stillegt, da ich es einige Monate nicht genutzt habe, die Steuern jedoch bezahlt sind… dann wandere ich aus!!! Die spinnen doch, die von der Telekom! 😯

  3. Du meine Güte! So hab‘ ich Dich ja noch gar nicht erlebt. Aber Du hast völlig recht: Die haben sie wirklich nicht mehr alle!

  4. @Rabenhaus
    Du musst immer damit herum fahren, am besten drinnen schlafen und Motor laufen lassen.

    @Cassy
    Es kommt der Punkt da ist Höflichkeit und Besonnenheit schlicht lästig. Erreicht!

  5. Bei all dem Ärger: Gut, dass ihr das in einer so unkritischen Situation bemerkt habt und die Gattin nicht tatsächlich in einem echten Notfall ohne Möglichkeit Hilfe zu rufen, betroffen war!

    Ich glaube übrigens, bei prepaid-Karten sind die anderen Anbieter auch nicht (deutlich) besser. Wenn man die Karten nicht nutzt, werden die alle nach einer Zeit abgeschaltet und das Guthaben verfällt. Es sei denn, man bucht neues Guthaben drauf. Damit kann man sie wohl auch reaktivieren. Den Sinn dahinter, dass Leute, die es eh nur selten nutzen, immer mehr Guthaben ansammeln, verstehen allerdings nur die Anbieter. :knirsch:

  6. @Katja
    Die anderen Anbieter werden ähnliche oder noch schlimmere Fallstricke haben, ohne Zweifel. Nur interessieren mich die Anderen just gerade nicht. 🙂 Ich erwarte, dass man mich auf eine eindeutige Weise zeitnah informiert oder gleich die Finger von der Deaktivierung lässt oder gar keine PrePaid mehr anbietet. Nun bekommt die Gattin eine E-Plus Partnerkarte die nur wenig extra kostet. So muss ich mir keine Sorgen machen, falls im Notfall magentafarbe zweibeinige Schwachhirnochsen via Unternehmensveroptimierer schon wieder eine neue Kundenverarsche ersonnen haben.

  7. Willkommen im Club! Aus dem selben Grund bin ich auch einer anderen Sekte beigetreten. Nur, dass die Telekom sich damals ganze 60 Euro, natürlich ohne irgendwelch erbrachte Dienstleistung, von mir eingesackt hat. Erst ein Jahr später (für mich also zu spät) gab es dieses Gerichtsurteil, dass Giuthaben zurückerstattet werden muss, oder besser gesagt, nicht nach einem Zeitlimit verfallen darf. Aber diese Verbrecher rechnen damit, dass sich wegen dieser Beträge keiner vor’s Gericht traut. Alles Verbrecher! *schaumvormmund*

  8. @Raven
    Wenn ein UNternehmen zu groß wird. btw: Ich habe im stillen Kämmerlein die 10 Euro mit einem Dünnschissfluch belegt und nun sollen sie mal. 😛

  9. @all
    Überaschend: Der Kundendienst fordert die angekokelte aber noch lesbare Karte an, damit das Guthaben erstattet werden kann. Eine 2.PrePaid wurde heute per Brief angekündigt, würde zum 27.01. abgeschaltet. Es geht also doch. Da auch hier noch 14 € Guthaben sind, schicke ich die gleich mit. Zwar den Frust nicht umgekehrt, aber zumindest so etwas wie kaufmännische Aufrichtigkeit gezeigt. Gut gemacht.

  10. @rebhuhn
    Eher nicht, der Laden ist so groß, der kleine Eintrag hier fällt denen nicht auf, warum auch. Bei Facebook habe ich ich ebenfalls moniert, da gab es eine Response, weil zu öffentlich. Aber immerhin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.