gestrige Nachmittagsbeschäftigung

Eine bewusste Entscheidung gegen Apple, weil für den Zweck deutlich zu teuer und haptisch zu groß. Das kleine 7″ Galaxy-Tab von Samsung wird nun als eBook-Reader mit reichlich Zusatzfeatures seinen Dienst versehen. Es kann nur WLan, weil das Handy ja bei Bedarf einen WLan-Hotspot bauen und zur Verfügung stellen kann.

In Sachen intuitivem Bedienungskonzept steht das Android 4 System einem iPad im Nichts nach, stellenweise empfinde ich es sogar leichter und besser. In Goolge-Play (aka. App-Store) finde ich die für mich vorerst wichtigen Apps, 16GB interner Speicher plus 16GB Micro-SD sollten auch für die Zukunft ausreichend Speicherplatz sein. Ein feines Stück Technik für knapp 210€ (Amazon Warehouse). Nachdem ich mich gestern Abend recht ausnehmend damit beschäftigen konnte, bin ich jetzt schon sehr zufrieden mit meiner Entscheidung.

Die heuer immer stärker brodelnde Gerüchteküche lässt vermuten, dass Apple ein iPad Mini vorstellen könnte, oder auch eben nicht. Mir ist das letztlich Hupe, selbst wenn dem so wäre wird es mutmaßlich deutlich teurer werden als das kleine Galaxy. Und falls sie es doch machen, kann ich ja immer noch umschwenken.

7 Gedanken zu „gestrige Nachmittagsbeschäftigung

  1. Angenehm zu lesen das ein Appleuser auch anderen Geräten die Chance gibt. Meist wollen diese schon aus Prinzip nichts anderes in den Händen halten wollen.
    Aber für 210€… da hast Du wirklich einen guten Fang gemacht.
    Doch ist das eBook lesen auf einem LCD Bildschirm nicht zu anstrengend und stromfressend?

  2. Hachz. Viel Vergnügen damit. 🙂
    Ich bin mit dem (etwas größeren, weil es für mich der mobile Rechner ist) auch nach 6 Wochen noch rundum zufrieden. :joydance:

  3. @AndiBerlin
    Aber sicher doch, über den privaten Tellerrand zu schauen hat bisher nicht geschadet. // Die Standby-Zeit laut Hersteller ist mir ca. 1200 Stunden(!) ganz schön üppig, Erfahrungen habe ich noch keine, das Tab ist dazu noch zu neu, der Akku muss noch trainiert werden. Die 1200 Stunden glaube ich dennoch nicht. Das war aber auch nicht ausschlaggebend. Lesen geht dank des gestochen scharfen Displays sehr gut.

    @Katja
    merci. 🙂

  4. Die Stundenzahl ist wohl eher ein Druckfehler und sollte richtiger 12,00 Stunden heißen.

    Denoch Glückwunsch zum neuen Spielzeug und viel Spaß damit :top:

  5. @Rabenhaus
    Die 1200Stunden sind wohl ernst gemeint :donno: 120 Stunden StandBy indes kann ich jetzt schon als realistisch einordnen. Das Tab wird schon recht gut genutzt zudem schalte ich das WLan und Bluetooth aus, wenn ich es nicht brauche, der Akku sagt jetzt immer noch 48%. // merci. Es entpuppte sich bereits als überaus praktisch. Die Gattin indes beäugt es noch kritisch… :pipe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.