schwachfug

// RANT Anfang// Die Paketstation hat ein neues Feature, das Passwort auf der Chipkarte gilt nicht mehr. Zur Verbesserung der Sicherheit braucht man jetzt die Karte und eine mTAN, die als SMS ans Handy kommt, sobald das Paket in die Station eingelegt wird. Heute war das erste Mal für mich. Es ist eine dümmliche Hantiererei mit der Karte und der SMS, ein Schwachfug und Armutszeugnis. IMHO bekommt die Post die Sicherheit ihrer Infrastruktur nicht auf die Reihe und deswegen gibt es nun diese tolle mTAN fü runs dummen Benutzer. Innovativ ist definitiv anderes. Außerdem ist mir heute beim ersten Abholen in diesem Prinzip zuerst die Karte, dann der Geldbeutel, dann fast das Handy und dann nochmal die Karte zu Boden gepurzelt. Als nächstes kommt vermutlich, dass man bei der Postfiliale die Abholung an der Paketstation schriftlich beantragen lassen muss, damit man seine mTAN mit der Post zugestellt bekommt. Wegen der Erhöhung der Sicherheit und so. Mensch Post, Du nervst. Was soll der Mist mit der Karte, die ist doch völlig nutzlos jetzt. Und außerdem, inwieweit ist das Verfahren Karte und PIN denn plötzlich so unsicher? Schließlich machen es die Banken mit der EC-Karte doch genauso und die müssen es doch in Sachen Sicherheit doch wissen…. // RANT Ende //

8 Gedanken zu „schwachfug

  1. Bitte was bedeuten die Abkürzungen „RANT“ und „IMHO“? :donno:
    Was SMS und TAN bedeuten, weiß ich und dass die Post ’schwachfug‘ macht, sehe ich auch so … 😀

  2. Lustigerweise war ich letzte Woche noch mit der Karte und PIN erfolgreich. Die Mail der Post habe ich nämlich ignoriert, wie man das mit Spam ja so machen soll.

    Ich meine, hey, die benachrichtigen mich eh nie per Mail über Sendungen, ich geh mittlerweile auf gut Glück da vorbei. Ich kriege immer nur die zickige „Seit 2 Tagen unabgeholt!“-Mail.

    Spacken!

  3. @Charis
    RANT ist eine Schimpferei im IRC-Chat und findet meist ohne substantielle Argumente statt, es wird nur geschimpft weil ‚es‘ einem stinkt,
    IMHO => in my humble opinion => meine Meinung nach, kommt aus aus dem IRC-Chat, die englische Abkürzung ist mir einfach geläufiger als mMn. Sorry

  4. @weltdeswissens
    Die Karte mit der Pin hat auch hier tadellos funktioniert. Und nun ständig das Handy dabei haben oder das Kurzzeitgedächtnis bemühen und das bei all den Pins und Gedöns das man sich behalten soll…

  5. @ruediger: vielen lieben Dank für die Aufklärung 🙂
    Ich verwende äußerst selten Abkürzungen, weil ich festgestellt habe, daß sie mehrfache Bedeutungen haben können – je nach Fachbereich eben. Da kann frau mal ganz schön danebenliegen – z.B. war „HDL“ für mich immer ein High Density Lipoprotein im medizinischen Zusammenhang mit Cholesterinwerten, steht aber im net für „Hab Dich Lieb“ 🙄 UND „WTF“ heisst auch Work Time Fun und nicht nur … 😀

  6. Was bin ich froh, dass ich darauf nicht angewiesen bin. Bei uns im Haus gibt es drei Rentner, die sich fast darum prügeln, wer Pakete annimmt und wer nicht. Weil sie beim Abholen immer noch ein kleines Schwätzchen halten können. 😀

  7. Ich habe zwar keine Rentner im Hause, wie Cookie, jedoch mit allen erdenklichen Paketdiensten s.g. Garagenverträge – die legen dann die Pakete dort ab, falls der seltene Fall eintreten sollte, dass ich die Klingel mal nicht höre. Das klappt hier wunderbar 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.