Minutenschlaf

Die dampfende Tasse Tee und das frisch getoastete Brot, belegt mit etwas Käse, einer Scheibe Wurst und einem Salatblatt stehen neben mir auf dem Tisch. Die Heizung rauscht leise um nach dem Stoßlüften den Raum wieder zu wärmen. Während ich sitze fällt der Tag an mir herunter und plötzlich ist der Tee kühl und der Toast auch. Die Uhrzeiger stehen auch nicht mehr dort, wo sie eben noch waren. Mühsam errechne ich, dass ca. 10 Minuten fehlen. Verdammt.

5 Gedanken zu „Minutenschlaf

  1. Dann hat es der Körper anscheinend gebraucht. 😉 Passiert mir ab und zu auch. Meist, wenn ich nachts zu wenig Schlaf bekomme.

  2. @Cookie
    Dabei bin ich so gar nicht der Mittagsschlaf-/Sofadösen-Typ. Den ganzen Tag ‚anstrengenden‘ Service, das hinterlässt mittlerweile doch Spuren. :knirsch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.