kurzum

Wegen des Preises habe ich mich vor ca. 8 Wochen für das Nexus 7 (WLan) entscheiden und nicht bereut, ich bin zufrieden. Im wesentlichen nutze ich es als eBook Reader mit Nebenfunktionen aka. Internet, Mail, Feedreader.

Auch vor dem Update auf 4.2 habe ich immer wieder mal leichte Hänger bei Aufruf von Chrome/Firefox nach einem Klick auf Links im Feed-Reader, damit kann ich leben. Weil ich das WLan nur bei Bedarf anschalte, Bluetooth nicht brauche, kann ich über die Laufzeit des Akkus nicht meckern. Gelegentlich nervt es auch, wenn eigentliche Telefon-Apps einfach nur hochskaliert werden um auch auf dem Tablett zu laufen. Doch bin generell ein schlechter App-Store Kunde, denn ich brauche nicht viele zusätzliche Tools und habe auch kaum Spiele. Filme kaufe/miete ich mir gleich gar nicht (bei dem Angebot hierzulande auch nicht schwer sich das zu verkneifen), Musik kaufe ich bei emusic, magnatune oder Amazon Mp3, manchmal auch im iTMS, Bücher via KindleApp oder PlayBooks. Mehr braucht es für mich nicht.

Auf dem Nexus 7 pflege ich weder Adressbücher noch Kalender, weil es mir sehr suspekt ist, dass Apps ohne ersichtlichen Grund und mMn. auch völlig unsinnig Vollzugriff darauf haben wollen. Auch deswegen gibt es keine SMS-App oder Messenger. Dazu muss ich zugeben, dass ich mich an den augenscheinlich mangelhaften Prüfmechanismen von Google Play störe, was das Einstellen von Apps angeht. Es kommen Updates rein und plötzlich will das Ding auf dem Nexus 7 so viele Sachen machen, die mir nicht passen und ich auch gar nicht will. Also verweigerte ich das Update, doch dann war die App weg. *grumpf*

Was ich vermisse ist ein brauchbares Dock und etwas mehr „Grip“ auf der Rückseite, denn trotz Gummierung ist nach einer gewissen Zeit das Lesens mit einer Hand im Liegen nicht unbedingt angenehm. Mit dem iPad 2 war das aber noch viel schlimmer. Dennoch ist es ein rundum tolles Tablett. 🙂

Nachtrag: Der Beitrag wurde nachträglich unter ’seinem‘ richtigen Datum veröffentlicht. Irgendwie habe ich seinerzeit den Knopf zum publizieren zu drücken vergessen, als der Beitrag fertig geschrieben war.

Ein Gedanke zu „kurzum

  1. Das N7 ist das bis jetzt beste Tablett was ich in den Händen gehalten habe. Den Kauf habe ich wahrlich nicht bereut.
    Allen unkenrufen anderer zum Trotz, halte ich das 7″ Format für ideal zum surfen auf der Couch oder im Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.