Tagesplan

  • Netzwerkumbau, im besonderen:
    • Router gegen FritzBox austauschen
      • Firewallregeln usw. vom alten Router quasi ‚transferieren‘
      • Backup-Scripte des externen WebServer testen
    • WLan AP gegen FritzBox tauschen
      • TimeMachine auf NAS verlegen, vorhandene Daten kopieren (oder doch neu aufbauen?)
      • xSTREAMER, iPad, Nexus, MacBooks, Linux-Rechner, PS3, Mac-Mini, WLan-Printer, iPhones einbinden
    • alte Telefonanlage gegen FritzBox tauschen
      • Telefonregeln in FritzBox etablieren
    • alten MediaServer abbauen und gegen neues NAS ersetzen, im besonderen:
      • Daten transferieren (ist eigentlich schon soweit fertig)
      • iTunes die Medien neu einlesen lassen
      • SyncScripte umbauen und testen
      • Anmelde/Mountscripte schreiben und verteilen, so die versch. Clients hier im Hause auf das neue NAS zugreifen können
    • TWONKY-Server am iPad einrichten und testen
    • diverse Kabel neu verlegen, Kabelsalate vermeiden, Netzwerk-Hardware in Dachgauben verstecken
  • Wochendreinigung
  • Wochenendeinkauf
  • kurze remote Businesstätigkeit
  • neues TombRaider spielen (@Silencer: jap, i did it)
  • irgendwas kochen
  • Feeds lesen
  • Gitarre üben
  • neues TombRaider spielen
  • Couching

Noch etwas Puschligkeit für auf den Weg, dann noch einen Kaffee und dann ….

nobody_texts_dog

[quelle: cheezburger.com]

12 Gedanken zu „Tagesplan

  1. Und wenn dann alle Punkte abgehakt sind, könntest du ja vielleicht mal das

    „Anmelde/Mountscripte schreiben und verteilen, so die versch. Clients hier im Hause auf das neue NAS zugreifen können“

    ausführlich beschreiben. Fände ich hilfreich.

  2. Okay, also ein eher langweiliges Wochenende, da bleibt ja noch genug Zeit, mal schnell ein neues ERP-System als Alternative zu SAP zu programmieren und eine mehrbändige Romanreihe zu schreiben. Hau rein! :top:

  3. Fertig. Hat aber länger gedauert als gehofft, Ärger mit den vorhandenen fest verlegten Kabelmaterial. #grmlz

    @AndiBerlin
    Die Familie ist als genug um sich selbst zu bespaßen. 😆

    @Guinan
    Mit Wegfall des alten Netgear-Routers (Grund: klick) müssen diverse Regeln neu aufgestellt und getestet werden, die Backup-Scripte des externen WebServers müssen den neuen lokalen FTP-Server finden und das Backup dorthin laden dürfen, die Shares des NAS sollen auf allen Rechner im LAN beim Anmeldevorgang gleich eingebunden sein, damit z.B. iTunes immer weiß wo die MediaLibrary ist, ohne das der Rechner/Nutzer extra Hand anlegen muss. Ich mache das mit einen einfachen AppleScript, wie z.B.

    tell application „Finder“
    try
    mount volume „afp://NAME:PASS@IP/SHARE0“
    end try
    try
    mount volume „afp://NAME:PASS@IP/SHARE1“
    end try
    try
    mount volume „afp://NAME:PASS@IP/SHARE2“
    end try
    end tell

    Interesse gestillt, oder hast Du ähnlichen Bedarf zu Hause? Bei Bedarf an Mehrinfo bitte Mail an mich.

    @Fellmonsterchen
    Dann ist vielleicht gerade mal Dein Vormittag vorbei und was dann? #reingehaun

  4. Ich merk schon, ich werde mich mal ernsthaft mit dem Thema beschäftigen müssen. Eigentlich will ich nur den Jungs beschränkte Rechte auf dem NAS-Server einrichten, Google-Suche bringt mich dann zu Antworten ähnlich deiner. Und mir fehlt das Basis-Wissen, um die Antworten zu verstehen.

  5. oha! 😯 Das kling ja alles super kompliziert. Im Grunde habe ich nur „Tombraider-Spielen“ versanden und das auch nur, weil sich der kleine Goth das Spiel gestern gekauft hat und irgendwas mit der Grafikarte nicht funktionierte… läuft nun aber… leider raucht das Laptop dabei ab… und ich sach immer, musst halt ´n PC für so etwas kaufen… aber nein, dat will se nich…

    Aber der Hundi ist klasse! 😀

  6. @Rabenhaus
    Kompliziert ist es nur dann, wenn man die Materie als solche nicht zum täglichen Umfeld gehört. Eigentlich ist es sogar ganz einfach…

    @Silencer
    thx :pipe:

    @WdW
    Das gehört fast schon anprangert … :rage:

  7. Ich muss gestehen ausser Tomb Raider und Fritzbox (die ist hier samt passendem Phone, wobei das ja iirc der Alliteration wegen Fon heisst, vor ein paar Wochen auch eingezogen) und diesen Einkaufs- und Kochdingen habe ich davon auch nicht viel verstanden.

    Wie issen das Tomb Raider? Jugendlichentauglich? Der (noch) 15-jährige Lieblingsneffe ist sehr scharf drauf.

    (Mööp, gerade nachgeguckt und gesehen, USK 18. Na das bekommt er von der ollen Tante dann eher noch nicht.)

  8. @Katja
    TombRaider ist schon ein nettes Spiel, ich mag nicht in eine Revision ausarten, daher: wenn ich ein Spiel gerne spiele mag ich es und somit ist es für mich gut. Für einen 15-jährigen ist es meiner Meinung nach zu grob, Lara ist schon ziemlich mordlüstern geworden, während sie sich durch das Spiel kämpft. Doch wenn er CoD-MW (Call of Duty – Modern Warfare) zockt (und ich möchte fast wetten er macht das), oder Counter Strike, wird er dort nicht viel neues finden. Ich halte nicht viel von den Alterbeschränkungen, doch das ist meine rein persönliche Ansicht.

  9. Ich glaube, die zockt er weder noch, momentan spielt er mit viel Begeisterung Skyrim. (Es ist ihm leider nicht so leicht zu vermitteln, weswegen Altersfreigaben in manchen Dingen sinnvoll sind, wenn er sie in anderen nicht einhalten muss, deswegen bin ich im Umgang mit ihm ziemlich zurückhaltend, solche aufgedruckten Grenzen so stark zu umgehen. Das rächt sich sonst leider an anderer Stelle und meine Schwester hat dann die Kämpfe im Haus.)
    Danke auf jeden Fall für deine Einschätzung. 🙂 Mordlüstern muss wirklich noch nicht sein. Wäre er nicht so ein Riese ginge er eh nochmal für ein paar Jahre jünger durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.