52 Bücher, Woche 11

Welches Buch man als Kind besonders gemocht hat. Die Erinnerung an diese Zeit ist eher vage, ich las viel Comics als kleiner Bub, soweit ich mich noch erinnere sehr gerne Michael Vaillant, Asterix, Lucky Luke, Umpah-Pah, und einige mehr. Für mich war Bücher zu lesen so was von uncool, was bitte sollen denn die Kumpels von einem halten?

Ich erinnere mich auch noch an eine entfernte Tante, die ein beeindruckendes Bücherregal im Haus hatte, beindruckend groß und viele Bücher in etlichen unterschiedlichen Sprachen (sie war weit gereist). Dennoch mochte ich es immer sehr mich durch ihre Regalfächer in meiner Griffhöhe zu wühlen, mir irgendwelche Bücher anzusehen und die letzten 4 oder 5 Seiten zu überfliegen (solange keiner zusah), schwere und riesige Bildbände zu stemmen und allgemein Unordnung im Regal zu verbreiten. Sie lies mich gewähren und drückte mir sogar eines Tages ein Buch in die Hand. Sie schenkte es mir mit der Auflage es irgendwann ganz zu lesen. Es dauerte noch eine ziemliche Weile bis ich es endlich las, dann aber war ich gefangen:

dumas_01

 

2 Gedanken zu „52 Bücher, Woche 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.