mit schöner Regelmäßigkeit

Man kann sich fast drauf schon verlassen, dass es alle 6 Monate nötig ist beide Fahrlichter beim Schlittchen auszutauschen. Zuletzt habe ich es im letzten November machen lassen, weil ich keine Zeit dafür hatte und die dunkle Jahreszeit dies als Entschuldigung einfach nicht zuließ. Die Beschwerdemail an Opel vom letzten Fürhjahr wurde nie beantwortet, man hat wohl genug damit zu tun ‚Autos zu leben‘. Eine Opel-Werkstatt wollte mir mal weiß machen, dass die Lebensdauer der H7 Lampen grundsätzlich so kurz sei. Komisch dann, dass andere H7 Birnchenfahrer damit keine Probleme haben. Also ist die Lebenszeit der H7 Birnen offensichtlich nur im Opel Corsa verkürzt. Verdammt, das könnte sogar eine massive Verschwörung sein. Dann möchte ich den Ingenieur, der sich die Einbauweise der Schweinwerferzugänge ausgedacht hat, zu gerne mal auffordern, selbst diese Scheiss-Birnchen zu wechseln. Man bräuchte ein zusätzliches Glied in der Hand, besonders bei der rechte Leuchte. Mittlerweile benötige ich dennoch nur noch ca.5 Minuten für beide Birnchen, sofern ich das passende Werkzeug dabei habe, um auf der linken Seiten der Luftfilter auszubauen. Auch das ist ‚Wir leben Autos“

lampentausch_opel

2 Gedanken zu „mit schöner Regelmäßigkeit

  1. Und ich habe mich bei meinem Opel schon gewundert, warum die Birnen nie so lange halten wie bei meinen ehemaligen Polos. 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.